5 Gründe, warum ein Urlaub ohne Yoga nur ein halber Urlaub ist

Ein Sonnengruß am Strand, Meditationsübungen umringt von Bäumen im Wald oder Yoga während des Wanderurlaubs. Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, die regelmäßige Yoga-Praxis in den Urlaub zu integrieren. Ganz egal auf welchem Teil der Erde es dich zum Reisen hin verschlägt, regelmäßiges Yoga steigert nicht nur das Erlebnis im Urlaub, sondern bringt auch eine positive Langzeitwirkung für deinen Alltag mit sich. Gerade im Urlaub ist mehr Zeit, vom hektischen Alltag zu entfliehen, denn es tickt nicht ständig die Uhr im Hinterkopf mit Erledigungen, die noch zu tun sind. Das führt dazu, dass wir im Urlaub entspannter sind und uns mehr auf uns konzentrieren können. Diese weiteren fünf Gründe, sollen dich motivieren, die Yogamatte mit auf deine nächste Reise zu nehmen:

 

Yoga hat eine positive Wirkung auf dein Körpergefühl

Ein wunderbarer Effekt, den Yoga mit sich bringt, ist die Steigerung deines Körperbewusstseins. Das gilt sowohl für deine mentale, als auch deine physische Gesundheit, denn wer seinen Körper gut kennt, kann ihn besser einschätzen. Wenn du also auch im Urlaub regelmäßig Yoga ausübst, kannst du dich langfristig auf eine Steigerung der Achtsamkeit, Bewusstheit, Klarheit und ein besseres Wohlbefinden freuen.

 

Steigerung der Gelassenheit und Konzentrationsfähigkeit

Egal, ob nach deinem Urlaub eine turbulente Zeit auf dich wartet, oder du generell an deiner Stressresistenz arbeiten möchtest, Yoga hilft dir dabei gelassener und konzentrationsfähiger zu werden. Die Yoga-Praxis während deines Urlaubs kann fernab vom alltäglichen Stress und den Anforderungen, die die Umwelt an dich stellt, helfen, dich mehr auf die wesentlichen Dinge des Lebens, wie Freunde und Familie, zu fokussieren.

Mit Yoga ist dir ein knackiger Po garantiert

Du willst nicht nur erholt, sondern auch mit einem strafferen Körper aus dem Urlaub zurück kommen? Ein guter Grund, neben dem Relaxen auch aktiv was für den Körper zu tun. Durch Yoga werden alle Muskelpartien trainiert und dazu wirken die Übungen auch noch entspannend. „Utkatasana“, die Stuhlstellung, eignet sich besonders für das Formen vom Gesäß und massiert dazu noch dein Herz. Also her mit dem Knack-Po!

 

Durch Yoga im Urlaub gewinnst du Abstand zum Alltag

Das Telefon klingelt, im Postfach warten unzählige Emails, die beantwortet werden wollen und bei WhatsApp leuchten neue Nachrichten auf. Es ist offensichtlich, dass es im Alltag oftmals schwer ist, richtig abzuschalten. Um unsere Energie-Ressourcen wieder voll aufzuladen, lohnt es sich, im Urlaub das Handy erstmal links liegen zu lassen und sich voll und ganz auf das Hier und Jetzt zu fokussieren. Yoga hilft dir, dich auf den Moment einzulassen, Blockaden zu lösen und unbearbeitete Konflikte, sei es im Privat- oder Arbeitsleben, zu überwinden. Somit bekommst du Abstand zu deinem Alltag und tankst neue Energie.

Urlaub mit Yoga ist Urlaub für Körper, Geist und Seele

„Nichts ist entspannender, als das anzunehmen was kommt“. Dieses Sprichwort vom Dalai Lama trifft es auf den Punkt. Wenn wir auf Reisen sind, sind wir nicht nur körperlich, sondern auch mental auf neuen Wegen. Yoga unterstützt Körper und Geist dabei, so viel wie möglich aufzunehmen und sich wieder auf das zu besinnen, was wirklich wichtig ist im Leben.

Für Yoga im Urlaub sprechen auch die unzähligen Orte, die zum Verweilen und Ausruhen einladen. Egal, ob es dich in die Berge, an den Strand oder in den Wald verschlägt, traumhafte Locations gibt es auf der ganzen Welt. Und Yoga- und Meditationsübungen, die in der freien Natur praktiziert werden, sind dabei sogar noch entspannender.


symbol11[one_half] Dieser Artikel hat Dir gefallen und Du möchtest mehr Informationen zu unseren Yoga-Reisen weltweit? Unsere Reiseexpertinnen beraten Dich gern. Wir freuen uns auf Deinen Anruf!
Tel.: +49.30.84 31 54 90[one_half]


 

https://www.yogatravel-friends.de/

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar