Hilfsprojekt Mantay Peru e.V. Deutschland

WIR BRAUCHEN IHRE HILFE, UM DAS HAUS NICHT SCHLIEßEN ZU MÜSSEN!

Aufgrund der ernsten Weltkrise, die durch den Corona-Virus verursacht wurde, besteht die akute Gefahr Casa Mantay schließen zu müssen.

Lesen Sie folgende Auszüge aus einem Brief der uns zu tiefst berührt hat. Er ist von einer 12-jährigen Mutter aus Casa Mantay. Sie schildert die aktuelle Situation: Klicken Sie hier um den ganzen Brief lesen

“Die Kosten für Nahrungsmittel und lebensnotwendige Güter sind durch die Gesund- heitskrise in die Höhe geschossen. Der Handwerksbetrieb, dank dem wir vor kurzem ein stabiles Einkommen hatten, musste schließen. Der Betrieb hängt vom Tourismus ab und wer weiß, wann dieser zur Normalität zurückkehren wird.

Wir brauchen Ihre Hilfe, um die wirtschaftliche Lage des Hauses zu stabilisieren und seinen Fortbestand zu sichern.

Wir haben nur einen Wunsch: unser Zuhause zu behalten, in Casa Mantay bleiben zu können.”

Ihre Spende hilft das die Frauen ihr Zuhause nicht verlieren müssen.

SPENDEN KANNST DU DIREKT ÜBER DIESEN LINK:
https://www.gofundme.com/f/save-casa-mantay

ODER AUCH DIREKT AUF FOLGENDES KONTO:
Mantay Peru e.V.
IBAN DE67 1203 0000 1020 2018 59

La Casa de Acogida Mantay – Zufluchtsort für minderjährige Frauen und deren Kinder

Die Lage für Frauen im Department Cusco in Peru ist verheerend: 61% der Frauen der Region berichten von Erfahrungen psychischer Gewalt von Seiten ihres Partners und 47 % berichten von sexueller Gewalt, will sagen 2 von 3 Frauen erfahren körperliche oder sexuelle Gewalt. In der Casa de Acogida Mantay in Cusco finden ungewollt schwangere Mädchen eine Zuflucht. Casa Mantay wurde im Jahr 2000 gegründet und hat bis heute schon über 200 minderjährigen Frauen und deren Kindern ein Zuhause auf Zeit geboten. Die Frauen haben einen Leidensweg mit seelischen und körperlichen Misshandlungen hinter sich.

Casa de Acogida Mantay bietet diesen jungen Müttern und ihren Kindern uneingeschränkte Vollbetreuung – von Unterkunft und Verpflegung über schulische Grundausbildung und psychologische und juristische Begleitung der Frauen bis hin zur Hilfe ins selbständige Leben.

>> ICH MÖCHTE SPENDEN <<

Der Verein Mantay Peru e.V. Deutschland dient unmittelbar zur Förderung und Unterstützung der Casa Acogida Mantay in Cusco, Peru. Die Spenden fließen in die Bereiche soziale Entwicklung und Integration, Schul- und Berufsbildung, gesundheitliche Betreuung und Hilfe zur Selbsthilfe. Die Casa Acogida Mantay ist Teil der Asociación Qallariy, Proyectos para la Ayuda al Desarollo – ein Verein, der in Cusco nach peruanischem Recht als gemeinnützig anerkannt ist.

Mantay Peru e.V. Deutschland und Yoga Travel & Friends

  • Motivation: Wir unterstützen den Verein, um die schwächste Gesellschaftsschicht der Region – junge Mädchen, Frauen und ihre Kinder – nachhaltig zu fördern.
  • Transparenz: Vereinsmitglied Bärbel Weiland lebt in Cusco und arbeitet mehrere Tage pro Woche ehrenamtlich im Projekt – somit wissen wir immer genau, dass die Spenden wirklich ankommen und was mit ihnen geschieht.
  • Ehrenamt: Die Gründungsmitglieder des Vereins in Deutschland arbeiten ehrenamtlich, sodass alle Spenden wirklich dorthin fließen, wo sie gebraucht werden.
  • Yogischer Gedanke: Aparigraha (dt.: Nicht-Besitzen, Nicht-Gier), das fünfte Yama, lehrt uns Mäßigung und ermuntert zum Teilen. Die tätige Nächstenliebe ist in der Yoga-Philosophie fest verankert. Swami Sivananda betonte stets: „Teile was du hast mit anderen.“
  • Solidarität: Als reines Frauenunternehmen solidarisieren wir uns gezielt mit benachteiligten Frauen und Mädchen.
  • Spenden: Bei allen von Yoga Travel & Friends veranstalteten Reisen spenden wir pro Reiseteilnehmer 10 € direkt an Mantay Peru e.V. Deutschland. Damit möchten wir auch Dich, unsere Kunden, Freunde und Geschäftspartner zum Spenden ermuntern.