Wie Detox wirklich funktioniert

Wie immer am Anfang des neuen Jahres haben Diät-Tipps Hochkonjunktur, besonders wenn die Zeit des Karnevals vorüber ist. Dies hängt mit den schönen guten Vorsätzen zusammen, die allerdings im Februar meist schon wieder vergessen sind.

Und doch ist es ein biologischer Instinkt, den Organismus nach der kühlen Jahreszeit wieder in frische Kraft durch Entlastung vom altem Ballast zu bringen. Neu hinzu gekommen zum Diätentrend sind in letzter Zeit allerlei Detox-Produkte, die allerorts angepriesen werden um beim körperlichen Neustart ins Frühjahr zu helfen. Was ist dran am Detox-Trend, was ist sinnvoll und was hilft wirklich?

 

Erwachen aus dem WinterschlafErwachen aus dem Winterschlaf
Jedes Lebewesen vollzieht in der kälteren Jahreszeit einen Winterschlaf – auch der Mensch. Elektrisches Licht, unablässige Arbeitsprozesse und immer währender Informationsfluss halten die Menschen allerdings in anhaltender Aktivität, und doch fährt der organische Metabolismus im Winter runter, reduziert die Verbrennung und bevorratet physisch, falls die eingelagerte Ernte über die kalten Monate nicht ausreicht. So entstehen in der kälteren Jahreszeit auf natürliche Weise einige Stoffwechselprodukte, die den Körper verschlacken – ähnlich wie die Schlieren an den Wohnraumfenstern dicker werden, weil bei kälteren Temperaturen die Scheiben seltener geputzt werden. Wenn du wieder mehr Licht in Wohn- und Körperraum haben möchtest, ist eine gründliche Reinigung des Äußeren wie Inneren sinnvoll, ist wohlfühl-förderlich und wirkt vitalisierend wie es das Sonnenlicht dankenswerter Weise für uns Erdenbewohner tut.

Naturheilkundig traditionell wurde der Körper in der Zeitperiode zwischen den auslaufenden Wintermonaten und dem Frühlingsbeginn mit Heilkräutern erfrischt und angeregt Altes loszulassen und abzuführen sowie dem Stoffwechsel wieder neuen Schwung und Kraft zu verleihen. Später kam die christliche Fastenzeit hinzu, um sich auf das Osterfest vorzubereiten. Entschlacken bedeutet jedoch in erster Linie den Körper von natürlich entstehenden Stoffwechselgiften zu befreien, was nicht gleichbedeutend mit Gewichtsreduktion ist.

 

Frühjahrsputz im Körperinneren
Frühjahrsputz tut immer gut. Körperlich-biologisch betrachtet wirkt Detoxikation wie ein Jungbrunnen weil Altes gereinigt und entfernt Rote Beete Gemüse Detoxwird. Unter dem Marketingwort »Detox« werden zur Entgiftung des Körpers allerlei Methoden angepriesen, wie immer wenn etwas als neuer Absatzmarkt entdeckt und gehypt wird. Entschlacken und Entgiften des Organismus ist sehr wohl eine sinnvolle Gesundheitsförderung und herrlicher Jungbrunnen, sofern die Detox-Challenge fachkundig angegangen und durchgeführt wird. Um es vorweg zusagen: Ein Pülverchen hier, etwas Tee da und ein paar Smoothies obendrauf, stellen keine profunde Entgiftung des Körpers dar. Frische, vitaminreiche Nahrung ist das ganze Jahr wichtig und kann nicht durch eine übermäßige Zufuhr an beispielsweise grünem Gemüse plötzlich zur Entgiftungskur werden. Auch führt die Aufnahme von diversen Superfood-Samen oder Superfood-Beeren eher zur Belastung des Organismus, weil der europäisch-genetisch geprägte Körper exotische Nahrung weniger gut verdauen kann. Es gibt allerdings einiges, was du zur Entschlackung des Stoffwechsel als Frühjahrsputz tun kannst und was dir wirklich hilft, frische Vitalität zu bekommen und zu erhalten.

 

Kräuter-TeeHow-to-detox really
Viel Trinken von Kräutertees und Nahrungsaufnahme von frischem Gemüse und Obst sowie vermeiden von schweren, fettigen und zuckerigen Lebensmitteln ist die Basis deiner Detox-Kur. Aus meiner Jahrzehnte langen Berufserfahrung als Heilpraktikerin und Yoga-Therapeutin empfehle ich meinen Patienten echte Detoxikation mit verschiedenen Optionen jeweils im Frühjahr und im beginnenden Herbst als wirkungsvolles Naturheilkur. Man sollte sich in jedem Fall klar darüber sein, dass tiefengreifende Entschlackung einige Woche dauert und dabei auch einige Ermüdungserscheinungen auftreten können…  so wie man beim Wohnraum-Frühjahrsputz auch mal müde wird. Durchhalten lohnt sich!

 

Noch einige interessante Detox-Rituale

1. Haut, Haare und Nägel eine zeitlang von künstlichen Produkten entlasten.
Es erscheint anfangs etwas befremdlich, kein Duschgel, kein Schampoo und keine Cremes etc. zu verwenden, aber nach einiger Zeit (1-3 Wochen) stellt sich dein Körper um und produziert wieder das, was wir ihm durch Gebrauch industrieller Produkte abgewöhnt haben: Natürliche Pflegestoffe und Fette von innen. Wasser ist das beste und natürlichste reinigende Element auf Erden.

 

Detox-Spaziergang im Wald oder Park2. Tägliche Spaziergänge von ca. 30 Minuten vorm Schlafengehen in natürlicher Umgebung fördern den Stoffwechsel, der während der Nachtruhe stattfindet, wenn dein Körper sich regeneriert.

 

3. Elektronische Abstinenz über einige Tage (über einige Wochen wäre noch besser, ist aber vermutlich kaum machbar) entlastet deine Sinne und das feinstoffliche System deines Körpers. Einige Perioden ohne Computer, ohne TV, ohne Smartphone, keine Musik im Ohr und ohne Tasten unter den Fingern, verschaffen dir Zeit zu tiefgreifenden, persönlichen Gesprächen, geben dir die Möglichkeit Briefe mit der Hand zu schreiben, und schenken dir wertvolle Momente deine Gedanken zu Ende denken. Schenke dir Zeit zu fühlen statt zu handeln.

 

4. Tägliche Yoga- und Atemübungen zur Stoffwechselanregung machen den Körper und Kopf innerlich sauber. Die Lehre des Asana-Flow SonnengebetPranayama (Kunst der Atemlenkung) als Teildisziplin des ganzheitlichen Yogaweges ist eine Heilkunst, die in der modernen Yogapraxis manchmal und im Lebensalltag häufig zu kurz kommt, weil man sich nicht mehr Zeit nimmt bewusst zu atmen. Die Kenntnis der natürlichen Atmung (bei der sich die Bauchdecke und der Brustkorb heben beim Einatmen und gleichermaßen senken beim Ausatmen) ist Voraussetzung für folgenden intensiven Pranayama-Übungen, die mental- wie körperlich reinigend wirken und den Metabolismus anregen:

 

Wechselatmung (Anuloma Viloma)

  • In sitzender Position mit aufgerichtetem Oberkörper und Kopf jeweils ein Nasenloch zuhalten.
  • Über das offene einatmen (dabei langsam bis 8 zählen). Dann beide Nasenlöcher geschlossen halten, Atem anhalten und langsam bis 8 zählen.
  • Anschließend das zuvor geschlossene Nasenloch aufmachen und ausatmen (dabei mindestens bis 8 zählen, eventuell sogar länger aus- als einatmen).
  • Über das bereits offene Nasenloch wieder einatmen, beide Nasenlöcher wieder verschließen und Luft anhalten, auf der anderen Seite wieder aus- und einatmen.
  • Diese Wechselseitige Atmung mindestens 20 Mal oder länger hintereinander ausführen.
    Effekt: Macht den Kopf frei, macht munter, schenkt frische Energie und reinigt den Körper von gasförmigen Schlacken. Am besten mit Frischluftzufuhr ausführen.

 

Feuer-Atmung (Bastrika Atmung)

  • In sitzender Position mit aufgerichtetem Oberkörper und Kopf sowie lockeren Armen und Schultern, mit Konzentration auf den Nabel und auf dem im Bauchraum liegenden Zwerchfell-Atemmuskel, tief einatmen und tief ausatmen.
  • Beim Ausatmen wird der Nabel mit Hilfe der Bauchmuskulatur ins Körperinnere gezogen, beim Einatmen wird die Bauchdecke entspannt.
  • Der Atemrhythmus findet im Sekundentakt statt (einatmen ca. 1 Sekunde, ausatmen ca. 1 Sekunde) und sollte ungefähr 20 Mal wiederholt werden.
  • Dann eine kleine Pause einlegen, den Rücken rund machen und entspannen.
    Danach die Feuer-Atmung noch 2 x 20 Mal wiederholen.
    Effekt: Das innere Feuer, das Verdauungsfeuer, wird intensiv angeregt, was den Stoffwechselumsatz nach oben treibt und zum inneren Hausputz motiviert. Zudem werden die Bauchmuskeln und das Zwerchfell trainiert, was wiederum die im Bauchraum liegenden Organe Leber, Magen, Darm usw. massiert und stimuliert.

 

Asana-Flow Sonnengebet
Das Sonnengebet am Morgen nach dem Aufstehen bringt dich mit 3 bis 5 Wiederholungen in einen harmonischen Flow mit den Aufgaben des Tages, stimuliert dein Hormonsystem, aktiviert den Stoffwechsel, hilft zu entschlacken und begleitet dich in einen sonnenreichen Frühling.

 

Lass Altes oder am besten Alles los!

 

HAPPY REAL DETOX wünscht dir Birgit
www.birgitfelizcarrasco.com


symbol11[one_half] Dieser Artikel hat Dir gefallen und Du möchtest mehr Informationen zu unseren Yoga-Reisen weltweit? Unsere Reiseexpertinnen beraten Dich gern. Wir freuen uns auf Deinen Anruf!
Tel.: +49.30.84 31 54 90[one_half]


Hier findest du eine Auswahl unserer Yoga- und Detox-Reisen:

https://yoga.untrigkeit.de/yogareisen/spanien/detox-retreat/