Rufen Sie uns an: 030.84 31 54 90

CELEBRATE THE FEMININE auf Bali – eine Yoga Sinnesreise mit LuNa Schmidt & Christine May

Klimaschutz

Beim Hin- und Rückflug zu diesem Reiseziel entstehen Emissionen in Höhe von ca. 6.840 kg CO2. In Zusammenarbeit mit atmosfair.org bieten wir Ihnen die Möglichkeit, den CO2 -Ausstoß für Ihren Flug zu kompensieren. Ihr Anteil für diese Reise würde 158 € betragen.
  • Mit Christine May und LuNa Schmidt in die Welt des Prana Vinyasa Flow und ChiYoga eintauchen
  • Intensiv Yoga-Retreat in Südbali und Ubud
  • 13 Übernachtungen in persönlich ausgewählten landestypischen Resorts
  • Inklusive Tempelausflug, Reinigungs- und Feuerzeremonie
10.03. – 23.03.2019 14 Tage ab 1.990,- € pro Person
» Jetzt buchen

Von Frauen für Frauen - die Lust auf eine magische Reise zur eigenen Weiblichkeit haben!

Bali, die zauberhafte und magische "Insel der Götter" ist durch die noch heute sehr lebendige in den Alltag integrierte Spiritualität ein perfekter Kraftort, um gelebte und verkörperte Weiblichkeit zu zelebrieren. Dieses intensive Yoga-Retreat lädt ein, der weiblichen Kraft, der natürlichen Verbindung zu unserem Herzen, dem Fühlen und unserer Innenwelt wieder mehr Raum zu geben, uns und die Welt mit allen Sinnen zu erfahren. Wir üben uns im liebevollen und achtsamem Umgang mit unserem Körper, zelebrieren unsere Sinnlichkeit, unsere Tiefe wie auch Leichtigkeit, lassen unsere Seele von der unglaublichen Schönheit und gelebten Spiritualität der Insel berühren und feiern unsere innere und äußere Schönheit im Kreis von Frauen. Diese Sinnesreise beginnt direkt am Meer. Die Südwestküste Balis ist einer der schönsten Yoga- und Surf-Hotspots der gesamten Insel. Im neuen Eco-Resort können Sie ankommen, ausspannen und Ihre Yogapraxis mit Christine und LuNa mit Blick auf den Indischen Ozean genießen.

Nach der intensiven Zeit in Canggu geht es weiter nach Ubud, dem kulturellen Zentrum Balis. Am Stadtrand, inmitten sattgrüner Reisfelder, liegt das ruhige Yoga-Resort. Per Shuttle kommt man jederzeit ins quirlige Zentrum mit seinen Märkten, Galerien, Restaurants und Tempelanlagen.

In diesem "Celebrating the Feminine" Retreat unterstützen Christine May, Prana Vinyasa Flow Yoga, und LuNa Schmidt, ChiYoga den Prozess jeder einzelnen wunderbaren Frau, ihre innewohnenden weiblichen Qualitäten wie Intuition, innere Wahrnehmung, Fähigkeit Gefühle wahrzunehmen und auszudrücken sowie Entspannung und Vertrauen wieder näher zu kommen.

Das Retreat beinhaltet tägliche intensive Yoga-Sequenzen, von ChiYoga und Prana Vinyasa Flow über restoratives Yoga, geführte Meditationen aus der Tantrischen, Taoistischen und anderen Traditionen über Thai-Massagen, Atemreisen und Pranayama bis zu verschiedenen Praktiken aus dem Kaschmir Shivaismus, dem Sufismus und der Tradition der weisen Frauen Europas. Diese Praxis wird von Sabine Wieser mit heilender und meditativer Live-Musik begleitet.

Im ersten Teil der Reise liegt der Fokus auf der intensiven und individuellen Yogapraxis  - der Weg führt nach innen zur eigenen Weiblichkeit. Es bleibt genügend Zeit für Rückzug, lange Strandsparziergänge und Entspannung im hauseigenen SPA. Mit dem Wechsel nach Ubud bleibt die tägliche Morgenpraxis erhalten. Zusätzlich ergänzen kulturelle, spirituelle und auch ganz weltliche Aktivitäten im Außen das Erlebnis der Götterinsel. Auf dem Programm stehen Tempelbesuche, Hinduistische Zeremonien und ausreichend Zeit, um Ubud mit seinen vielfältigen Kultur-, Restaurant-, Wellness- und Shoppingangeboten zu genießen.

Yogalehrerinnen LuNa und ChristineFrauenkreise sind magisch, heilend und so alt wie die Menschheit. Dieses Retreat unterstützt Dich durch den langjährigen Erfahrungsschatz in gelebter/verkörperter Spiritualität von Christine May, Prana Vinyasa Flow Yoga und LuNa Schmidt, ChiYoga durch die Yoga-Einheiten am Morgen (ca. 90 – 180 Minuten).  Meist werden diese von Sabine Wieser mit heilender und meditativer Live-Musik begleitet. An einigen Abenden läuten wir die Stille der Nacht mit regenerativen und meditativen Yoga-Einheiten wie unter anderem mit Körperarbeit, Thai Massage und Trance Dance ein.

Inhalte des Retreats werden u. a. sein:

  • Prana Vinyasa Flow und ChiYoga eingebettet in die Facetten der Weiblichkeit
  • restoratives, langsames, meditatives Yoga zum Loslassen und Regenerieren (das kann Yin, Slow Deep Stretch, Faszien Yoga und anderes beinhalten)
  • Bewegungs-Meditationen als auch andere geführte Meditationen aus der Tantrischen, Taoistischen und anderen Traditionen
  • heilende & meditative Live-Musik auf Hang Drum und anderen Instrumenten mit Sabine Wieser
  • die heilende Kraft von Mantren & Klängen
  • Thai-Massage, die Kunst der achtsamen Berührung und andere Praktiken für die verkörperte Weiblichkeit
  • Atemreisen & Pranayama
  • Mudra Vinyasa & Meditation
  • verschiedene Praktiken aus dem Kasmir Shivaismus, dem Sufismus und der Tradition der weisen Frauen Europas
  • geführte Bewegungsreisen wie Trance Dance, Ritual Trance Dance, Tandava oder Sahaja Flow
  • tägliche Selbstreflektion (Inquiry) & Journaling (bitte ein schönes Schreibbuch mitbringen)
  • heilende Frauenkreise & Austausch ...

Für weitere Retreatdetails und das tägliche Programm scrollen Sie bitte ganz nach unten.


LuNa Schmidt

LuNa Lucia Nirmala (LuNa) Schmidt ist Yogalehrerin BDY/EYU, Atemtherapeutin, Bodyworker (Thai-Massage und Watsu) sowie Beraterin für Psychosomatische Medizin (nach Dr. Ruediger Dahlke) und Buchautorin. Seit 1993 ist sie in der Erwachsenenbildung tätig und gefragte Dozentin innerhalb verschiedener Yogalehrer-Ausbildungen. Sie ist durchdrungen vom Kaschmir Shivaismus, insbesondere der Spanda-Tradition, einem Jahrtausende alten, mystischen Weg, der frei ist von Dogmen, strengen Geboten, ausgefeilten Praktiken oder stilisierten Ritualen. Es ist ein anarchistischer, revolutionärer Yoga-Weg – schnörkellos, einfach, klar. Sie versteht Spiritualität als nichts abgehobenes oder weltfremdes, nichts strenges und nichts, was nur auf der Yogamatte stattfindet. Gelebte Spiritualität im Alltag ist Bewusstheit, Freude, Toleranz, Respekt, Liebe. Es liegt ihr am Herzen den Weg dorthin zurück zu finden, wo wir, unabhängig von äußeren Umständen, Freude und Glück erfahren können.

LuNa besitzt die Fähigkeit, komplexe Themen verständlich und einfach zu erklären, ohne dadurch an Tiefe zu verlieren. Sie hat einen unvergleichlichen, undogmatischen Unterrichtsstil entwickelt, der tief im Yoga gegründet ist. Eines von LuNa‘s Zielen ist es, die Essenz der zeitlosen Yoga-Lehren in einer lebendigen, alltagsnahen und verständlichen Sprache weiterzugeben, damit sie bewusst in den Alltag und ins Leben integriert werden können. Musik, Freude und Leichtigkeit gehören für sie genauso zum Unterricht wie Achtsamkeit, Kraft und Stille. LuNa leitet weltweit Seminare, Workshops und Retreats und unterrichtet an ihrem Ausbildungsinstitut BodyMindSpirit in Zürich. www.body-mind-spirit.ch und www.chiyoga.ch.

Youtube - ChiYoga Flow mit LuNa


Christine May

Christine MayChristine May ist eine erfahrene und anerkannte Lehrerin und Ausbilderin (e-ryt 500) des Prana Flow® Vinyasa Yoga nach Shiva Rea, einem revolutionären, energetisch-kraftvollen und transformierenden Zweig des Vinyasa Flow Yoga. Ihr Unterricht ist geprägt durch Ihre aufmerksame, liebevolle Hingabe zu ihren Schülern und beinhaltet das Zusammenspiel von Atem, fließender Bewegung und intelligentem, intuitivem Sequencing, getragen von zeitgemäßer und anwendbarer Weisheit. Christine unterrichtet europa- und weltweit Ausbildungen, Workshops und Retreats, Shiva Rea’s Prana Flow® Vinyasa Teacher Training Module sowie in 2015 die 200-Stunden Affiliate Prana Flow® Vinyasa Ausbildung in deutscher Sprache nach Yoga Alliance Standard. Prana Flow® Vinyasa birgt ein enormes Potential für unsere Weiterentwicklung und Transformation indem wir unsere limitierten Sichtweisen erkennen und uns als grenzenlose, kreative Wesen verbunden und Eins mit den natürlichen Rythmen des Universums erkennen. Gelebte Spiritualität inmitten des Alltäglichen.

Christine ist auch ausgebildet durch Turiya Hanover und Rafia Morgan in ganzheitlichem Counselling mit Fokus auf assistierter Selbstreflektion durch das „Working with People Training: A Psychology of Awakening“ sowie deren Relationship Counselling Training und ebenso von Mantak Chia als Associate Healing Tao Yoga Instructor, welches die alten taoistischen Lehren und Praktiken der Inneren Alchemy als Grundlage hat.


Weitere Retreat-Details:

Programm:

Wir möchten uns nicht festlegen und flexibel bleiben im Programm, um auf die Gruppe, die Stimmung und die Prozesse reagieren zu können. Das ist gerade bei diesem Thema sehr wichtig. Es ist kein lineares und strukturiertes Thema, sondern eines bei welchem sich die genauen Inhalte fließend und organisch ergeben.

  • Tag 1: Anreise, kein Yoga
  • Tag 2: 09:00 -12:00 Uhr Christine und LuNa
  • Tag 3: 08:00 -10:00 Uhr Christine und von 17:00 -18:30 Uhr LuNa
  • Tag 4: 08:00 – 10:00 Uhr LuNa und von 17:00 – 18:30 Uhr Christine
  • Tag 5: 08:00 – 10:00 Uhr Christine
  • Tag 6: 08:00 – 10:00 Uhr LuNa und von 17:00 – 18:30 Uhr Christine
  • Tag 7: Yogapause
  • Tag 8: 08:00 – 10:00 Uhr Christine und von 17:00 – 18:30 Uhr LuNa
  • Tag 9: 08:00 – 11:00 Uhr LuNa und Christine
  • Tag 10: 08:00 – 10:00 Uhr LuNa
  • Tag 11: 08:00 – 10:00 Uhr Christine
  • Tag 12: 08:00 – 10:00 Uhr LuNa
  • Tag 13: 08:00 – 11:00 Uhr LuNa und Christine
  • Tag 14: Abreise, kein Yoga

Gesamt ca.: 30 Yogastunden in all seinen Schattierungen.

Dieses Retreat lädt ein, der weiblichen Kraft, der natürlichen Verbindung zu unserem Herzen, dem Fühlen und unserer Innenwelt wieder mehr Raum zu geben, uns und die Welt mit allen Sinnen zu erfahren. Die Frau ist von Natur her die Fließende und damit ein essentieller Gegenpol zu den männlichen Qualitäten. Diese beinhalten das rationale Denken, das klare und strategische Verfolgen von Zielen und das aktive Manifestieren und Schaffen in der Welt. Die Wertschätzung im Männlichen kommt über das ‚Tun und Erreichen’, im Weiblichen über das ‚Fühlen und Sein’. In diesem "Celebrating the Feminine" Retreat unterstützen wir den Prozess jeder einzelnen wunderbaren Frau, ihre innewohnenden weiblichen Qualitäten wie Intuition, innere Wahrnehmung, Fähigkeit Gefühle wahrzunehmen und auszudrücken, Entspannung und Vertrauen wieder näher zu kommen. Wir laden alles ein, was das Weibliche nährt und stärkt. Wir gehen gemeinsam den Weg zurück in unsere Essenz, zurück zum Ursprung, zur Göttin in Dir.

Die Welt braucht Männer, die in einem gesunden Verhältnis zu ihrem Mann-Sein leben und Frauen, die in einem gesunden Verhältnis zu ihrem Frau-Sein leben, sowie eine gute innere Verbindung zu sich haben. Unser Körper mit all seinen Sinnen ist unser Instrument der weiblichen Führung. Je mehr wir in unseren Körper hinein sinken können und dadurch sensibler für seine Signale werden, desto anmutiger können wir mit Kreativität und Vertrauen durch unser Leben, unsere Beziehungen und Gefühle navigieren. Ein selbstbestimmtes Leben heißt, dass wir in uns vertrauen und selbst kreieren, wie wir leben wollen, unabhängig von äußeren Werten der Gesellschaft, die uns sagt: höher, weiter, schneller. Wir üben uns in liebevollem und achtsamen Umgang mit unserem Körper, zelebrieren unsere Sinnlichkeit, unsere Tiefe wie auch Leichtigkeit, lassen unsere Seele von der unglaublichen Schönheit und gelebten Spiritualität der Insel berühren und feiern unsere innere und äußere Schönheit im Kreis von Frauen.

Dieses Retreat ist für Dich,

  • wenn Du eine Pause von der alltäglichen Routine, eine Auszeit oder einfach Zeit für Dich brauchst
  • Du Dir etwas Schönes für Dich gönnen willst, Dich nähren und entspannen sowie Deine Batterien wieder aufladen willst
  • wenn Du wieder mehr in Deine weibliche Essenz und Weiblichkeit kommen willst
  • wenn Du Deinen Körper verwöhnen und besser kennenlernen willst
  • wenn Du Stress und Anspannung loslassen willst
  • wenn Du Zeit für Reflektion und Ruhe brauchst
  • wenn Du Dir Zeit zum bewusst atmen, lachen, Yoga und Meditation praktizieren und tanzen gehen willst
  • wenn Du Dich im Kreis von Frauen nähren und aufladen willst
  • wenn Du zurück in eine regelmäßig Routine für Körper, Geist und Seele kommen willst
  • wenn Du wichtige Entscheidungen für Dich treffen musst oder etwas im Leben verändern willst
  • wenn Du schon immer mal Zeit auf der Insel der Götter und dann noch verbunden mit Yoga praktizieren wolltest
  • wenn Du Klarheit und Fokus brauchst
  • wenn Du Deine Sinnlichkeit, Sexualität und gelebte Weiblichkeit wieder mehr leben möchtest
  • wenn Du mehr Freude, Lebendigkeit und Genuss in Dein Leben einladen willst
  • wenn Du Deinen Körper lieben, annehmen und zelebrieren willst
  • wenn Dein Verhältnis zu Deinem Körper heilen willst

* Änderungen vorbehalten

Udara Resort Canggu**** (Landeskategorie)¹
Canggu

Udara Resort - YogaplattformLeben, Action, Leichtigkeit – der Küstenstreifen Canggu an Balis Südwestküste ist einer der schönsten Yoga- und Surf-Hotspots der gesamten Insel. Hier trifft die hippe Yoga-Szene Balis auf die Surfer-Community. Ob zum ersten Mal auf Bali oder als Bali-Kenner: Besucher werden hier regelmäßig durch eine ganz besondere und ungezwungene Atmosphäre verzaubert. Weite dunkle Strände, tolle Wellen, bunte Cafés, entspanntes und fröhliches Miteinander – wer hierher kommt, fühlt sich willkommen. Trotz seiner exponierten Lage und seiner Nähe zum berühmten Meerestempel Tanah Lot ist Canggu ein wahres Küsten-Kleinod mit einem Hauch von Ibiza-Flair geblieben – eine bunte Mischung aus Einheimischen, Yogis und Surfern bestimmen hier das Bild und das Lebensgefühl.

Direkt am Strand, zwischen Canggu-Zentrum und Tanah Lot gelegen, empfängt Sie hier das nagelneue Udara Resort, das im Herbst 2017 erstmalig seine frisch geschnitzten Pforten für Gäste öffnete – und "frisch geschnitzt" ist hier tatsächlich wörtlich gemeint: In liebevoller Handarbeit wurden Decken, Möbel und Gebälk errichtet und mit landestypischen Ornamenten versehen. Eingebettet in einen tropisch-grünen Garten warten 23 Zimmer, ein top ausgestattetes Spa mit Watsu-Pool und ein exquisites Restaurant darauf, fleißig bewohnt und genutzt zu werden. Yoga findet hier in einem der insgesamt vier großzügigen Yogaräume mit traumhaftem Blick aufs Meer statt.

Udara Resort - MeerblickUdara Resort - BadezimmerUdara Resort - DoppelzimmerFruchtauswahlMeditationssessionFrühstücksbowlUdara Resort - Liebevolle HandarbeitOpfergabeUdara Resort - PoolAiryoga in Canggu
Hotelausstattung

23 Zimmer, Yogaräume, Außenpool, Watsu-Pool (35 Grad), Spa mit Finnischer Sauna, Dampfsauna, Whirlpool und Kältebecken, Restaurant.

Udara Resort - YogaterrasseUdara Resort - HandtücherSonnenuntergangUdara Resort - YogaterrasseUdara Resort - PoolyogaUdara Resort - MittagessenUdara Resort - YogastundeStrand in CangguUdara Resort - gemeinsames MahlUdara Resort - Poolbar

 

 

 


Hotel KajaNe Yangloni **** (Landeskategorie)¹
Ubud

Hotel KajaNe YangloniMitten zwischen Reisfeldern und grünen Gärten empfängt Sie, nicht weit vom Monkey Forest, das Resort KajaNe Yangloni. Die traditionellen Holzhäuschen mit hochwertigen balinesischen Schnitzereien bieten einen herrlichen, ruhigen Rückzugsort inmitten der Reisterrassen. Der hoteleigene Shuttle bringt Sie kostenfrei ins Zentrum von Ubud (ca. 10 Minuten), wo das künstlerische und kulturelle Herz der Insel schlägt. Im vierstöckigen Haupthaus vereinen sich Tradition und Moderne: Hier liegen die komfortablen Standardzimmer, in denen Sie dank großzügigen Betten, Badezimmer, Balkon, Fernsehen, Minibar und W-Lan auf keinerlei Annehmlichkeit verzichten müssen. Genießen Sie den fantastischen Blick auf Ubuds sattgrüne Reisfelder direkt von Ihrem Hotelzimmer aus. Kulinarisch verwöhnt werden Sie im HomeMADE Resto, in dem zeitgenössische balinesische Küche mit Produkten aus biologischem Anbau aus dem eigenen Garten in Plaga Village serviert wird. Für den Relax- und Wohlfühl-Faktor sorgen der Hotelpool und der hauseigene Wellnessbereich, in dem Sie Massagen und Behandlungen buchen können.

Hotel KajaNe YangloniHotel KajaNe YangloniHotel KajaNe YangloniHotel KajaNe YangloniHotel KajaNe YangloniHotel KajaNe Yangloni Hotel KajaNe Yangloni Hotel KajaNe Yangloni Hotel KajaNe YangloniHotel KajaNe - Yogaraum
KajaNe Ubud Bali ZimmerBali Ubud Kajane PoolHotel KajaNe Zimmerausblick Ubud KajaNe Außenansicht

 

 

Hotelausstattung

4-stöckiges Haupthaus mit Standard- und Superior-Zimmern, private Villen, Außenpool, Wellnessbereich, Restaurant, Fitnessbereich, Business-Center, Shuttleservice.

Zimmerausstattung

Standardzimmer mit Klimaanlage, Flachbildfernseher, DVD-Player, W-LAN, Balkon, Bad mit Dusche oder Badewanne und WC, Fön, Bademantel, Kühlschrank, Minibar, Tee- und Kaffee Zubereitungsmöglichkeiten, Safe

CELEBRATE THE FEMININE auf Bali – eine Yoga Sinnesreise mit LuNa Schmidt & Christine May

Tag 1 Ankunft auf Bali

Nachdem Sie in Denpasar gelandet sind und die Einreiseformalitäten erledigt haben, erfolgt der Sammeltransfer zu Ihrem Hotel. Beziehen Sie Ihr Zimmer, machen sich mit Ihrer neuen Umgebung vertraut und treffen Sie am Abend bei einem gemeinsamen Dinner Ihre Mitreisenden.

Tag 2-6 Yoga intensiv, Freizeit & Relaxen

Die morgendliche Yogapraxis findet in der großen Yogashala mit Blick aufs Meer statt. Je nach Tagesprogramm kann der Tag mit einer längeren Übungseinheit beginnen, um den Rest der Zeit frei für andere heilsame Herzens-Erfahrungen zu sein. Anschließend erwartet Sie ein köstlicher, vegetarisch-veganer Brunch. Nun ist Zeit für Strandspaziergänge, einen Bummel in Canggu mit seinen kleinen Läden und veganen Cafés. Wer mag kann sich ein Surfbrett leihen oder einfach entspannen. Zudem bietet das Udara Resort mit seinem SPA eine große Auswahl an Treatments an. Eine Massage ist für Sie bereits inkludiert. Die zweite Yoga-Einheit am Abend dient der Integration und Regeneration. Diese kann Vorträge, Frauenkreise, spezifisches Yoga Nidra, Thai-Massagen, ruhige Körper- und Atemübungen, Tanz, Sahaja Flow oder sonstige Methoden beinhalten, die Einsichten schenken und unsere Entspannung und Ausgeglichenheit fördern. Canggu lockt mit einer Vielzahl von kleinen und leckeren Restaurants, die von balinesischen Spezialitäten über frischen Fisch bis zur veganen Küche alles anbieten. Außer an einem Abend findet das Abendessen in Eigenregie.

Tag 7 Pausentag

Heute findet keine Yogapraxis statt. Sie können also bereits nach dem Frühstück Ihren Tag ganz nach eigenen Wünschen gestalten. Planen Sie vielleicht einen Ganztagesausflug, das Hotelteam berät Sie gerne, oder Sie mieten sich einen Roller und erkunden die Umgebung auf eigene Faust. Vielleicht möchten Sie aber einfach entspannen.

Tag 8 Yoga intensiv, Freizeit & Relaxen

Nach dem Morgenyoga frühstücken Sie. Die Yogapraxis am Abend dient wieder der Regeneration, und dazwischen können Sie sich Ihren letzten Tag in Canggu gestalten wie Sie möchten. Genießen Sie nochmal die traumhafte Ruhe und Ursprünglichkeit Ihres Hotels am Meer. Am letzten Abend feiern Sie Ihren Abschied von Canggu mit einem gemeinsamen Farewell-Dinner im Udara Resort.

Tag 9 Yoga und Weiterreise Ubud

Nach der letzten intensiven Morgenpraxis in Canggu frühstücken Sie und checken aus. Am frühen Nachmittag reisen Sie dann nach Ubud. Dort angekommen erwartet Sie zunächst Ihr neues Resort, inmitten sattgrüner Reisfelder. Beziehen Sie Ihr Zimmer und starten Sie per kostenlosem Hotel-Shuttle Ihre erste Erkundungstour nach Ubud. Sowohl heute, als auch in den nächsten Tagen haben Sie die Qual der Wahl: Ubud bietet eine riesige Auswahl an Museen, Galerien, Restaurants, kleinen Boutiquen und SPAs.

Tag 10 Yoga und Tempelausflug

Morgens Yoga mit Blick auf die Reisfelder und anschließendes Frühstück. Danach erwartet Sie Ihr Fahrerguide-Team für einen Ausflug in die wunderschöne Umgebung von Ubud. Sie besuchen zwei besondere Tempelanlagen und haben die Möglichkeit an einer hinduistischen Reinigungszeremonie teilzunehmen – ein Erlebnis der ganz besonderen Art. Am Nachmittag sind Sie wieder im Hotel und haben den Abend zur freien Verfügung in Ubud.

Tag 11 Yoga, Freizeit & Relaxen

Sie starten mit Yoga und Frühstück in den Tag. Heute gestalten Sie den Rest des Tages ganz nach Ihren eigenen Wünschen und haben in Ubud die Qual der Wahl was Sie alles unternehmen möchten. Am Abend bietet Ihnen Ubud wieder eine große Auswahl an tollen Restaurants, in denen Sie den erlebnisreichen Tag ausklingen lassen können.

Tag 12 Yoga, Freizeit & Feuerzeremonie

Morgendliches Yoga und anschließend Frühstück. Danach haben Sie Zeit zum Shoppen oder auch für einen Museumsbesuch. Am späten Nachmittag ca.: 16.00 Uhr fahren Sie an einen ganz besonderen Ort: ein Healing-Resort, wo Sie mit dem hauseigenen Priester eine traditionelle hinduistische Feuerzeremonie in Sanskrit, Agni Hotra, miterleben dürfen. Agni bezieht sich auf Feuer und Hotra bedeutet Heilung. Beim anschließenden gemeinsamen veganen Dinner können Sie das Erlebte Revue passieren lassen und sich auch schon ein wenig auf den Abschied von der Gruppe vorbereiten.

Tag 13 Yoga, Freizeit & Relaxen

Nach dem Morgenyoga frühstücken Sie ausgiebig. Danach haben Sie Zeit die letzten Souvenirs zu shoppen und lassen sich für den Rest des Tages einfach treiben. Gönnen Sie sich eine letzte Massage oder das berühmte "Haircreambath" bei Milano. Den letzten Abend verbringen Sie nochmal in Ihrem Lieblingsrestaurant - und dann heißt es Abschied nehmen von den wundervollen Frauen Ihrer Gruppe und von Bali. Oder Sie haben das große Glück noch einige Tage verlängern zu dürfen.

Tag 14 Abreise

Nach dem Frühstück checken Sie bis zum Mittag aus. Je nach Abflugzeit erfolgt der Sammeltransfer zum Flughafen Denpasar und der individuelle Rückflug. Ankunft in Deutschland am nächsten Tag.

* Änderungen vorbehalten

CELEBRATE THE FEMININE auf Bali – eine Yoga Sinnesreise mit LuNa Schmidt & Christine May

  • 8x Übernachtung in Südbali in der gebuchten Zimmerkategorie
  • 5x Übernachtung Ubud in der Kategorie Subak Mansion Standard
  • 13x vegetarisches Frühstück/Brunch
  • Yogapraxis mit LuNa und Christine gemäß Programm
  • 2x vegetarisches Abendessen im Hotel Südbali
  • 1x Farewell-Dinner im Hotel Südbali
  • 1x Balinesische Massage
  • 1x Tempelausflug inkl. Eintritt
  • 1x Teilnahme an Feuerzeremonie inkl. veganem 3 Gang Dinner in Ubud
  • Sammeltransfer bei der An- und Abreise ab/bis Flughafen Denpasar
  • Alle Transfers und Ausflüge sind inklusive und werden in geeigneten Fahrzeugen mit englischsprachigem Fahrer/Guide gemäß Reiseausschreibung durchgeführt

Preis pro Person: ab 1.990,- €*

Im Doppelzimmer vorbehaltlich Doppelzimmer-Partner: ab 1.990,- €*
Einzelzimmerzuschlag: 500,- € bis 650,- €

 

Zimmerkategorie Udara Resort** Preis pro Person im Doppelzimmer Preis pro Person im Einzelzimmer
Standard 1.990,- € 2.490,- €
Superior 2.090,- € 2.640,- €
Suite 2.290,- € 2.940,- €

**In Ubud übernachten Sie im Hotel KajaNe Yangloni in der Zimmerkategorie Subak Mansion Standard.

Teilnehmerzahl: mindestens 20 Personen
Anmeldeschluss: 6 Wochen vor Reisebeginn, auf Anfrage auch kurzfristiger

 

*Buchung eines halben Doppelzimmers: vorbehaltlich Preisänderungen bei Umbuchung/Stornierung des Doppelzimmerpartners.
Hat bis 5 Wochen vor Reisebeginn keine zweite Person gleichen Geschlechts ein halbes Doppelzimmer gebucht, haben Sie die Wahl, den Einzelzimmerzuschlag zu zahlen oder die Reise kostenlos zu stornieren. Wir weisen darauf hin, dass bei Neubuchungen ab 4 Wochen vor Reisebeginn automatisch ein Einzelzimmer für Sie gebucht wird.

Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Reisebedingungen.

Für diese Reise spendet Yoga Travel & Friends 10 € pro Reiseteilnehmer an Mantay Peru e.V. Deutschland.

Im Reisepreis nicht inklusive:

  • Flugkosten
  • ggf. Visum für die Einreise
  • Weitere Mahlzeiten & Getränke
  • Ausreisegebühr
  • Trinkgelder
  • Reiseversicherungen

Anmeldung

Zur Buchung Ihrer Reise füllen Sie bitte unsere Buchungsanfrage aus.
Nach dem Klick auf "Buchungsanfrage" können Sie zwischen einer unverbindlichen Anfrage und einer verbindlichen Buchung wählen – wir setzen uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Wir sind während unserer Bürozeiten telefonisch erreichbar und rufen auch gern zurück.

Tel.: +49.30.84 31 54 90
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Reisetermin

10.03.'19 – 23.03.'19

CELEBRATE THE FEMENINE - mit LuNa & Christine auf Bali

Länderinfos

Einreisebestimmungen
  • Reisepass, bei Ausreise mindestens noch 6 Monate gültig
  • Kinder benötigen eigenen Pass mit entsprechender Gültigkeit
  • Es wird deutschen Touristen die visumfreie Einreise für die Dauer von maximal 30 Tagen gewährt. Dies gilt aber nur für rein touristische Aufenthalte und bei Einreise über die Flughäfen in Jakarta (Soekarno-Hatta), Denpasar/Bali (Ngurah Rai), Medan (Kualanamu), Surabaya (Juanda) und Batam (Hang Nadim) oder einen der Seehäfen Tanjung Pinang (Sri Bintan Pura), Batam (Batam Center und Sekupang) und Tanjung Uban.
    Eine Verlängerung des visumfreien Aufenthalts ist nach der Einreise nicht möglich. Weiterhin muss die Ausreise über denselben Grenzübergang erfolgen wie die Einreise.
    Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite des Auswärtigen Amtes: www.auswaertiges-amt.de

An- & Abreise
  • Lang- und Mittelstreckenflüge verursachen große Mengen an Treibhausgasen, welche klimaschädliche Auswirkungen haben. Wir empfehlen deshalb die Kompensation Ihrer Flüge mit der Klimaschutzorganisation atmosfair
  • Außerdem raten wir bei der Anreise zum Flughafen zur Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln (Bahn/Bus), da gerade Kurzstrecken-/Zubringerflüge die CO2-Bilanz einer Reise unnötig erhöhen
Ankunft und Transfer zum Hotel
  • Erkennungszeichen für das Sammeltaxi ist ein Yogatravel & Friends Schild. Der Fahrer wird, mit diesem Schild ausgestattet, die Mitreisenden im Ankunftsbereich des Airports in Empfang nehmen und mit Gepäck zum Auto bringen. Nicht erschrecken, es können manchmal viele Fahrer stehen, einfach in Ruhe nach dem Schild schauen.
  • Sollte wider Erwarten mal ein Fahrer noch nicht da sein, bzw. im Stau stehen, so haben Sie in Ihren Reiseunterlagen immer die Telefonnummer des ersten Hotels. Das ist bislang noch nie vorgekommen, ist aber bei dem Verkehr auf Bali nicht 100 % auszuschließen.
Klima
  • Indonesien liegt am Äquator im Bereich der immer feuchten Tropen
  • täglich Sonnenschein und tropisch, hohe Luftfeuchtigkeit
  • Durchschnittstemperatur 32 Grad Celcius in Strandnähe und 22 Grad Celcius im Bergland
  • Hauptregenzeit: Mitte Dezember bis Anfang Februar
  • kurze Regenschauer sind auch in der Trockenzeit möglich
  • aktuelle Wetterinformationen: Wie wird das Wetter?
Gesundheit
  • gemäß Auswärtigem Amt Standardimpfungen des aktuellen Impfkalenders des Robert-Koch-Institutes überprüfen und vervollständigen
  • aktuelle reisemedizinische Empfehlungen erhalten Sie beim Tropeninstitut
  • für ausführliche Informationen zum Thema Gesundheit und Impfungen besuchen Sie bitte die Internetseite des Auswärtigen Amtes
Währung
  • Landeswährung: Indonesische Rupiah (IDR) Diese sind nur in Indonesien erhältlich.
  • Münzen (50, 100, 200, 500) und Banknoten (1.000. 5.000, 10.000, 20.000, 50.000 und 100.000)
Geld und Kreditkarten
  • Der Geldtausch in den Wechselstuben am Flughafen von Denpasar ist nicht zu empfehlen, denn sie bieten einen schlechten Umtauschkurs. Die günstigsten Kurse bieten die Moneychanger in den Touristenhochburgen aber auch jede Hotelrezeption wechselt Ihr Geld
  • Außerdem können Sie mit Ihrer EC- oder Kreditkarte problemlos Geld an den zahlreichen Geldautomaten und ATMs ziehen
  • In vielen Hotels können Sie auch mit Kreditkarte bezahlen, dabei fällt i.d.R. ein Zuschlag von 3% an
  • Prinzipiell empfiehlt sich eine gemischte Reisekasse aus den oben genannten Möglichkeiten
  • Wir empfehlen das Mitnehmen einiger US$ und/oder € für die ersten Tage.
  • Öffnungszeiten der Banken:
    Montag bis Freitag von 8 bis 14 Uhr
    Samstags, Sonn- und Feiertags sind Banken geschlossen
Telefon und Handy
  • für Anrufe nach Deutschland 0049 + Ortsvorwahl ohne Null + Anschlussnummer

Post und Porto
  • Briefmarken sind im Hoteldrugstore oder beim Postamt erhältlich
  • Postkarten am besten direkt bei der Post abgeben (Dauer ca. 8 bis 10 Tage)
Sprache
  • Amtssprache ist Bahasa Indonesia
  • Englisch wird fast überall verstanden
  • Kleines Wörterbuch:
    Wie gehts - apaka bar
    gut/schön - bagus
    nein/nicht - tidak
    ja - ja
    Guten Morgen - salamat pagi
    Guten Mittag - salamat sian
    Guten Nachmittag - salamat soree
    Guten Abend - salamat malam
    Dankeschön - terimakasi
    Bitteschön - sama-sama
Sitten und Bräuche
  • Händeschütteln ist nur bei Gratulationen üblich
  • Umarmungen in der Öffentlichkeit werden als peinlich empfunden
  • Vergessen Sie Ihre linke Hand, denn diese ist für die Körperpflege zuständig
  • Vergessen Sie den rechten Zeigefinger, denn man zeigt niemals mit dem Zeigefinger auf jemanden oder etwas und man schnippt nicht mit den Fingern, um ein Taxi oder den Kellner zu rufen
Fotografieren und Filmen

In ganz Indonesien bieten sich viele reizvolle Fotomotive.

  • Bei Tempelzeremonien oder bei Personenaufnahmen sollte man äußerst zurückhaltend fotografieren und im Idealfall um Erlaubnis fragen
  • Aufnahmen von militärischen Einrichtungen sind verboten
Kleidung
  • bedingt durch das Klima, ist generell auf Bali luftige Kleidung- möglichst aus Baumwolle zu empfehlen, auch bei Yogakleidung ist Baumwolle angenehmer
  • in Urlaubsregionen und in den Hotels wird eine legere Freizeitkleidung durchaus akzeptiert, daher dürfen die kurzen Shorts, Flipp-Flops und Tops gern mit ins Reisegepäck. Wie immer ist hier ein wenig Taktgefühl angebracht. Eine dünne helle Baumwollbluse zum drüberziehen schadet nicht. In Bergregionen kann es gern auch mal etwas kühler werden, daher ggfs eine dünne Strickjacke mitnehmen.
  • Bikini und Badeanzug sind natürlich am Strand erlaubt - „oben ohne“ ist auf Bali verboten.
  • aufgepasst bei Tempelbesuchen: Eine entsprechende Kleidung (bedeckte Oberarme und Sarong-gerne über die Shorts gezogen im Tempel) wird hier von den Balinesen vorausgesetzt. Ist man zu freizügig gekleidet, kann sogar der Eintritt verwehrt werden. Alles ein Zeichen von Respekt.
    Grundsätzlich ist beim Tempelbesuch und Teilnahme an Zeremonien das Tragen eines Sarongs Pflicht (für Frauen und Männer) – idealerweise ist es der eigene, den sie mitbringen oder für kleines Geld in vielen wunderschönen Farben überall kaufen können.
Handel und Händler

Wie in Asien generell, gehört das Verhandeln auf den Märkten zum guten Ton. Wer nicht handelt, zahlt schonungslos drauf. Allerdings nur wenn eine tatsächliche Kaufabsicht vorhanden ist, sonst kann man es sich schon mal verscherzen. Mit Höflichkeit kommt man auch hier weiter. Also einen Preis nennen den man bereit ist zu zahlen und los geht der Spaß. Meist einigt man sich mit dem Händler und hat einen neuen balinesischen Freund. In Restaurants und in einigen Geschäften sollte jedoch auf das Verhandeln verzichtet werden.

Taxi
  • Privattaxen findet man überall
  • Empfehlung: Metertaxis benutzen
  • Hoteltaxis sind etwas teurer
Preise

Um ein Gefühl zu bekommen, hier eine kleine Übersicht zu ca. Preisen von lokalen Anbietern/ Restaurants auf Bali. Die Preise können nach Region variieren, die Preise in den Hotels sind i.d.R. höher:

  • warme Hauptmahlzeit: ca 5 - 10€
  • lokale Mahlzeit: ca. 3-5€
  • Getränke: ab 1€
  • Waschservice(24 Std. für waschen und bügeln) : p. Tüte Schmutzwäsche ca. 4-5 €
  • Tempeltanz Ubud Eintritt: 2-3 €
  • Maniküre/ Pediküre/ HairCreamBath: ca. 8€
  • Taxi Ubud-Hotel: 8-10€
  • Sarong auf dem Markt: ca. 5 €
  • Yoga Kleidung zw. 15 € pro Top und deutschen Preisen
Trinkgelder
  • "Servicecharge" von 10% ist kein Trinkgeld (wird auf alle Hotelangestellten verteilt)
  • bei freundlicher Bedienung ein paar tausend Rupiah extra für KellnerIn
  • lokaler Reiseleiter und Fahrer erwarten auch Trinkgeld (bei Ausflügen zwischen 50.000 bis 100.000 Rupiah, je nach Gästezahl pro Tag für beide zusammen)
  • auch das Hotelpersonal freut sich über ein Trinkgeld
Sonstige Informationen
  • ein Adapter für die Steckdose ist nicht notwendig
  • WLAN ist weit verbreitet, Skype und "Whats App" funktionieren gut
  • in Nusa Dua und Ubud gibt es viele günstige Wäschereien für die Wäsche.

  •  

    Gepäckinfos

    Bitte mitbringen:

    • persönliche Yogamatte und gegebenenfalls benötigte Hilfsmittel
    • Einige USD und/oder Euro für die ersten Tage
    • EC-Karte (in den großen Städten lassen sich an den Automaten Rupiah ziehen)
    • dünne helle Kleidung (teilweise kurz- oder langärmelig, ideal aus Baumwolle oder Leinen)
    • grosser, dünner Baumwollschal oder Sarong zum Bedecken während der Endentspannung oder bei Tempelbesuchen
      (Hinweis: Sarongs sind vor Ort auf jedem Basar käuflich zu erwerben)
    • warmes Wolltuch für den Flug und ggfs. im Auto (Klimaanlage)
    • ausreichend Yogakleidung (möglichst aus 100% Baumwolle)
    • dünne Funktionsjacke
    • Schwimmbekleidung
    • Flip Flops (bei Regengüssen eignen sich Plastik-Flip Flops)
    • festes Schuhwerk oder Trekkingsandalen (z.B. für Wanderungen)
    • kleiner Rucksack (für Strandbesuche oder Ausflüge)
    • Nackenkissen
    • Ohropax
    • Haartrockner bei Bedarf (da nicht in allen Hotels zur Verfügung stehend)
    • Fotoapparat
    • Taschenlampe
    • Lesestoff / Musik
    • wiederverwendbare Trinkflasche
    • kleine Reiseapotheke: Insektenspray (für Tropen geeignet); Gel für Insektenstiche; Fieber, Magen-Darm und persönliche Medikamente
    • Sonnencreme mit hohem Schutzfaktor (ist auf Bali sehr teuer und oft von schlechter Qualität)
    • Duschgel/Shampoo (da nicht in allen Hotels vorhanden)
    • für Frauen: bei Bedarf Tampons mitnehmen, da es vor Ort schwer welche zu kaufen gibt
    • Sagrotantücher
    • Tipp: Wer möchte, nimmt ein zusätzliches Handy für indonesische SIM-Karten mit. Lokale SIM Cards sind in jedem Supermarkt erhältlich. Damit kann man sehr preiswert untereinander telefonieren, aber auch superpreiswert nach Deutschland, oder man lässt sich anrufen.

    Bitte vermeiden Sie unnötige Verpackungsmaterialien oder Plastiktüten auf Ihre Reise mitzunehmen, um zusätzlichen Müll in der Destination zu vermeiden.

    Reiseinfos

    Hinweis zur Buchung eines halben Doppelzimmers!
    Die preiswerte Alternative zum Einzelzimmer ist die Buchung eines halben Doppelzimmers. Hat bis 5 Wochen vor Reisebeginn keine zweite Person gleichen Geschlechts ein halbes Doppelzimmer gebucht, haben Sie die Wahl, den Einzelzimmerzuschlag zu zahlen oder die Reise kostenlos zu stornieren. Wir weisen darauf hin, dass bei Neubuchungen ab 4 Wochen vor Reisebeginn automatisch ein Einzelzimmer für Sie gebucht wird.

    Im Folgenden finden Sie Restaurant- und Shoppingtipps für Bali.

    Südbali

    • Restaurants Bumbu Bali I & II

    Jalan Pratama Tanjung Benoa, Nusa Dua
    Telefon Bumbu Bali I: +62 (0)361 774502
    Telefon Bumbu Bali II: +62 (0)361 772299

    Die preisgekrönten Bumbu Bali Restaurants sind beide im Stil eines traditionellen balinesischen Hauses erbaut und auch eingerichtet. Hier wird man mit authentischen balinesischen Speisen verwöhnt, die in der offenen Küche zubereitet werden. Jeden Mittwoch und Freitag finden im Bumbu Bali I um 20 Uhr kulturelle Darbietungen statt, im Bumbu Bali II immer sonntags 20 Uhr. Außerdem beherbergen diese beiden Restaurants auch eine Kochschule, in der man an Kochkursen teilnehmen kann.

    • Strandrestaurants am Jimbaran Beach

    In Südbali empfehlen wir, unbedingt einmal am Jimbaran Beach zu Abend zu essen. Dinner direkt am Meer im Sand mit Blick auf den schönsten Sonnenuntergang Balis. Genießt die balinesische Küche in einem der kleinen bescheidenen Restaurants in einem absolut traumhaften Ambiente. Jimbaran ist ein Eldorado für Fischliebhaber, denn der kommt quasi frisch aus dem Meer. Die Fischrestaurants am Jimbaran Beach befinden sich einmal direkt neben dem Hotel Intercontinental in südlicher Richtung. Eine noch größere Anzahl an Strandrestaurants befindet sich in nördlicher Richtung in der Nähe des Fischmarktes. Selbstverständlich kann man in den Restaurants auch vegetarische Gerichte bestellen. Von Nusa Dua aus ist man per Taxi in 20 Minuten für ca. 15 USD in Jimbaran. Ihr solltet bis 17:45 Uhr da sein, um das „Spektakel“ nicht zu verpassen.

    • Shopping Center Bali Collection

    BTDC Complex Nusa Dua, Nusa Dua
    Telefon: +62 (0)361 771662
    Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 22 Uhr

    Das Bali Collection Einkaufszentrum in der Hotelzone von Nusa Dua liegt an der Straße zwischen dem Hotel Melia und Putri Bali. Die hier ansässigen Geschäfte führen unter anderem bekannte Marken wie Levi’s, Quicksilver und Polo. Es gibt auch einen Supermarkt, zahlreiche Restaurants und diverse Massagepraxen. Natürlich kann man hier auch die üblichen Souvenirs kaufen, die jedoch etwas teurer als in den kleinen Straßengeschäften sind.

    Ubud
    Die Cafés und Restaurants in Ubud zählen zu den besten der Insel. Die einheimischen und zugereisten Köche kreieren balinesische, asiatische und westliche Köstlichkeiten. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl an Lokalitäten, die wir unbedingt empfehlen sowie weitere Insider-Tipps, die wir gerne mit Ihnen teilen möchten.

    • Café Wayan

    Monkey Forest Road, Ubud
    Telefon: +62 (0)361 975447

    Das Café Wayan liegt an der Monkey Forest Road auf der linken Straßenseite. Es ist von außen eher unscheinbar und eröffnet seine wahre Schönheit erst nach dem Betreten. Der außergewöhnliche Garten mit seiner idyllischen Atmosphäre ist eine Oase der Ruhe im geschäftigen Ubud. Man sitzt gemütlich unter Pavillons umgeben von wunderschönen Lotusteichen. Die Spezialitäten des Hauses sind balinesische Gerichte, Thai Curries, Seafood und eine große Auswahl an westlichen Speisen. Natürlich stehen auch Salate und vegetarische Gerichte auf der Speisekarte. Außerdem gibt es täglich wechselnde Specials sowie hausgemachte Desserts. Das Café Wayan hat auch eine hauseigene Bäckerei, in der Brot gebacken wird.

    • Clear Café

    Jalan Hanoman No. 8, Padang Tegal Kaje, Ubud
    Telefon: +62 (0)361 889437

    Das populäre Clear Café bringt ein bisschen Hollywood-Glitzer und –Glamour nach Ubud. Es ist schick und modern gestylt, ohne dabei auf den typisch balinesischen Stil zu verzichten. Das Café darf nur barfuß betreten werden, d.h. die Schuhe werden an der Eingangstür ausgezogen. Die Gerichte sind sehr gesund und raffiniert angerichtet. Organic Food wird hier ganz groß geschrieben, die Verwendung von natürlichen und meist lokalen Zutaten ist also ein Muss. Die überschaubare Speisekarte bietet balinesische und westliche Köstlichkeiten. Vegetarier und Veganer kommen hier auch auf Ihre Kosten. Besonders zu empfehlen sind die schmackhaften Fruchtsäfte und die interessanten Salat-Variationen. Free W-LAN.

    • Bali Buddha

    Jembawan 1, Padangtegal, Ubud
    Telefon: +62 (0)361 976324

    Das Bali Buddha im Herzen von Ubud gegenüber dem Postamt gelegen, ist eine lokale Institution. Im Erdgeschoss gibt es einen kleinen Laden mit einer großen Auswahl an Öko-Produkten und eine Bäckerei mit vielen Leckereien. In der oberen Etage befindet sich das überwiegend vegetarische Café mit einer großen Auswahl an gesunden Speisen. Rohkostler und Veganer werden hier fündig. Die riesige Speisekarte bietet eine große Auswahl an einheimischen und westlichen Gerichten. Das Bali Buddha ist berühmt für seine ausgezeichneten Health-Säfte.

    • Casa Luna

    Jalan Bisma, Ubud
    Telefon: +62 (0)361 973282

    Das durch das Autorenfestival und die Kochschule von Janet de Neefe bekannte Restaurant feierte kürzlich sein 20-jähriges Bestehen. In angenehmer Atmosphäre genießt man hier hauptsächlich indonesische Gerichte. Die auf balinesische Art zubereitete Paella ist bereits heute eine Legende. In der umfangreichen Karte wird wirklich jeder fündig. Natürlich gibt es auch eine große Auswahl an vegetarischen Speisen. Berühmt berüchtigt, ist die Casa Luna auch durch ihre fantastischen hausgemachten Kuchen und Torten – ein Muss, wenn man in Ubud ist. An manchen Abenden wird Live-Jazz gespielt. Free W-LAN.

    • Indus Restaurant

    Jalan Raya Sanggingan, Ubud
    Telefon: +62 (0)361 977684

    In traumhafter Lage, nur 5 Autominuten vom Zentrum Ubuds entfernt (in Richtung Hotel Bali Bliss), genießt man vom Indus Restaurant aus fantastische Blicke auf den Tjampuhan River und die umgebende Hügellandschaft. An einem klaren Tag sieht man sogar den majestätischen Mt. Agung. In balinesischem Ambiente gibt es hier sowohl lokale, als auch internationale Köstlichkeiten. Das Indus ist auch für seine äußerst schmackhaften Desserts, wie zum Beispiel den Black Rice Pudding, bekannt – nicht ganz billig aber köstlich. Montags gibt es Live-Musik und es darf getanzt werden.

    …weitere Tipps für Ubud

    • Milano Salon Spa

    Monkey Forest Road, Ubud, neben dem Sportplatz im Hinterhof
    Telefon: +62 (0)361 973 488

    In diesem „Schönheitssalon“ kann man sich von Kopf bis Fuß für wenig Geld fachmännisch verwöhnen lassen: Friseur, Maniküre, Pediküre, Massage und natürlich das berühmte „Haircreambath“ – das sollte man sich nicht entgehen lassen. Unbedingt vorher einen Termin vereinbaren.

    • Balinesischer Tanz im Königspalast

    Lage: im Zentrum von Ubud, gegenüber vom Markt

    Es ist ein wunderschönes Erlebnis, einer traditionellen balinesischen Tanzvorführung beizuwohnen. Im Königspalast in Ubud (Puri Saren Agung) finden diese mehrmals wöchentlich statt. Karten werden überall in Ubud verkauft. Wer es ganz bequem möchte, reserviert einen Tisch im Lotus Café, dann kann man während der Aufführung auch essen und trinken. Jedoch ist das Essen dort recht teuer und qualitativ eher mittelmäßig.

    • Einkaufen

    Ob traditionelles Kunsthandwerk aus Holz, Batik, Taschen, Buddha- oder hinduistische Figuren, Silberschmuck, Lampen – in Ubud gibt es alles und es ist definitiv der richtige Ort, um Mitbringsel zu kaufen. Entweder auf dem großen Markt von Ubud oder in einem der unzähligen Geschäfte. In Ubud erhält man auch schöne Yogakleidung aber die Preise hierfür sind ähnlich wie in Deutschland.

     

    symbol2 Sie möchten Ihren Flug selbst buchen? Dann empfehlen wir Ihnen . Gerne organisieren wir, gemeinsam mit unserem Partnerreisebüro, gegen Gebühr Ihre Flüge.

    symbol11Noch mehr Entspannung?
    Sie können Ihren Hotelaufenthalt über Yoga Travel & Friends individuell verlängern.