Rufen Sie uns an: 030.84 31 54 90

Yoga & Surf auf Bali mit Yogimobil

Klimaschutz

Beim Hin- und Rückflug zu diesem Reiseziel entstehen Emissionen in Höhe von ca. 8.551 kg CO2. In Zusammenarbeit mit atmosfair.de bieten wir Ihnen die Möglichkeit, den CO2 -Ausstoß für Ihren Flug zu kompensieren. Ihr Anteil für diese Reise würde 197 € betragen.
  • Besondere Yoga und Surfreise auf die Götterinsel Bali
  • 14 Tage Traumurlaub in persönlich ausgewählten Resorts am Strand und in den Reisfeldern Ubuds
  • Vielfältige Yogapraxis mit Kim & Mark – Hatha Vinyasa Yoga, Yin Yoga und Klangyoga
  • Inklusive Tempel-, Zeremonie-Besuchen sowie yogischer Rituale, Halbpension und Massage im Strandhotel
Frühbucherpreis* 14 Tage ab 1.790,- € p.P. im DZ (bis 31.10.19)
» Jetzt buchen

 

 

Bali: Zentrum des Universums und Insel der Götter und Dämonen. Diese besondere Yogareise lädt Sie dazu ein, die vielfältige Natur, den spirituellen Zauber und die tiefe und warme Herzlichkeit der Balinesen kennenzulernen, aber auch tief in die Yogapraxis einzutauchen. Für die Surfer unter den Yogis haben wir einen der Surf-Hotspots, Nähe Madewi Beach, an der Westküste Balis, ausgewählt.

 

Yoga und Surfen ergänzen sich perfekt. Bali spiegelt diese Vielfältigkeit von Spiritualität in seiner Natur wider: Von traumhaften Stränden und Kokospalmen, über sanft geschwungene Reisterrassen bis zu üppig bewaldeten Vulkankegeln und Bergen.

 

Kim & Mark sind „Yogimobil“ und begleiten diese Reise. Die beiden stehen für freudvolle, qualifizierte Yoga-Events und Yoga-Fortbildungen. Genieße eine vielfältige Yogapraxis mit Kim und Mark: fließende Vinyasa-Yoga-Sequenzen treffen auf entspannte Yin Yoga- und Klangyoga- Einheiten. Kims berührende Yogaeinheiten werden von Mark mit Klangschalen begleitet. Die wohltuenden Schwingungen der Klangschalen unterstützen das Hineinspüren und das Vertiefen der ausgewählten Yogahaltungen. Der gezielte Einsatz der Klänge unterstützt den Atemfluss und das An- und Entspannen in den Yogahaltungen. Mark, der auch Surflehrer ist,  bietet allen intererssierten Surf-Anfängern und natürlich auch den Fortgeschrittenen im Strandresort tägliche Surfkurse an.  Die Ausrüstung kann vor Ort in der Surfschule ausgeliehen werden.

 

Das Abenteuer startet an der Westküste Balis, wo Sie die traumhaften dunklen Strände genießen und auch mal den Blick in die Ferne schweifen lassen können. Entspannung und Ruhe pur oder auch "Lost in Paradise" beschreibt den Aufenthalt in diesem ruhigen Beach Resort, umgeben von unberührter Natur und langen Sandstränden wohl am besten. Diese Küste ist ein perfekter Ort für alle, die wirklich fernab vom Massentourismus relaxen, aber nicht auf das authentische Bali verzichten möchten. Auf dieser letzten Station der Reise genießen Sie im typisch balinesischen Resort nachhaltigen Komfort und Entschleunigung, kombiniert mit wahrhaftiger Kultur und Herzlichkeit der Balinesen.

 

Wenn man Glück hat, reist man sogar passend zur Verehrung der atemberaubenden Kokospalmen und wunderbar duftenden Frangipanibäume an, die traditionell im Resort Areal zelebriert wird. Pekutatan ist bekannt für seine Vielfalt tropischer Bäume und seine Surfmöglichkeiten. Der Surf Spot Madewi Beach liegt gleich um die Ecke. Die sattgrünen Reisterrassen, den kleinen Fischerhafen und traditionelle Märkte erkunden Sie am besten mit dem Fahrrad. Ein Strandspaziergang bringt Sie zum nahegelegenen Tempel Rambut Siwi aus dem 16. Jahrhundert. Das weitläufige Resort-Areal liegt eingebettet in eine großzügige tropische Gartenanlage mit saftig grüner, vielfältiger Vegetation. Zu Ihren Füßen der menschenleere vulkanische Sandstrand.

 

Anschließend geht es weiter nach Ubud, mitten hinein ins kulturelle und künstlerische Herz der Insel. Hier, zwischen Märkten, Galerien, Restaurants und Tempelanlagen, kommt man aus dem Staunen kaum noch heraus: Bali ist bunt, fröhlich, vielfältig und ungeheuer herzlich. Hier finden Sie wunderschöne Souvenirs, eine riesige Auswahl an Spas und hippe Restaurants und Cafés. Auf einem Halbtagesausflug zu unseren beiden Lieblingstempeln, die auch von den Balinesen regelmäßig besucht werden, erkunden Sie die Umgebung Ubuds und haben die Gelegenheit an einer Reinigungszeremonie teilzunehmen. Außerdem haben wir noch etwas ganz Besonderes für Sie geplant: Sie besuchen die Agni Hotra, eine traditionelle hinduistische Feuerzeremonie in Sanskrit – ein tief bewegendes und nachhaltig prägendes Ereignis. Ihr Resort in Ubud liegt ganz ruhig und etwas außerhalb inmitten saftig grüner Reisfelder. Ein kostenfreier Shuttle bringt Sie ins Zentrum Ubuds.

 

Nach zwei ereignisreichen Wochen heißt es schließlich: "Namasté, Bali". Und wahrscheinlich auch: "Bis zum nächsten Mal!", denn wer einmal in den Bann der Götterinsel gezogen wurde, den lässt sie nicht so schnell wieder los...

Yoga mit Yogimobil

Kim und Mark beim YogaGenießen Sie eine vielfältige Yogapraxis mit Kim und Mark: fließende Vinyasa Yoga Sequenzen treffen auf entspannte Yin Yoga- und Klangyogaeinheiten. Wir verbinden uns mit Themen wie Achtsamkeit und Klarheit mit dem Ziel, den wertvollen Augenblick ganz bewusst wahrzunehmen. Kims berührende Yogaeinheiten werden von Mark mit Klangschalen begleitet. Die wohltuenden Schwingungen der Klangschalen unterstützen das Hineinspüren und das Vertiefen der ausgewählten Yogahaltungen. Der gezielte Einsatz der Klänge unterstützt den Atemfluss und das An- und Entspannen in den Yogahaltungen.

Wir schenken den Yogis eine besondere Klangbegleitung mit Klangschalen, Yoga and Meditation Center im Puri DajumaKlangspielen und Mantren während entspannenden Positionen und besonderer Yoga-Flows. Dabei erleben wir ein Eins-Sein mit uns und unserer Umwelt. Disharmonien und Blockaden lösen sich auf und wir können wieder in Berührung kommen mit unserem von Leid gänzlich unberührten Wesenskern. Wir können unser ganz eigenes Tempo wiederentdecken. Wir genießen Meditationsplätze unter freiem Himmel, zwischen imposanten Kokospalmen, farbenprächtigen Frangipani- und Mangobäumen - begleitet von bunten Schmetterlingen und tropischen Blumen. Unterstützt durch die Yogapraxis, den Klang und die einzigartige Natur Balis kommen wir in Kontakt mit unserem wahren Wesenskern – der göttlichen Essenz.

Die morgendliche Yoga-Praxis startet vor dem Frühstück und dauert 90 Minuten. Im Anschluss an das Frühstück geht es auf dem ersten Teil der Reise an den Strand zum Surfen.

Yogaraum im Hotel Kajane

Rituale

Ergänzt wird die Yoga-Praxis mit der Durchführung von gemeinsamen Natur-Ritualen wie beispielsweise dem Legen eines Blüten-Mandalas, Räucher-Ritualen oder dem Auslegen eines sogenannten „Crystal Grid“ (Edelstein-Mandala). Die Blüten, Pflanzenessenzen und Heilsteine unterstützen uns dabei, in Kontakt mit uns selbst zu kommen und natürlich mit dem Spirit dieser wundervollen Insel und ihrer einzigartigen Natur.

 

 

 

Yogalevel

Der Yogaunterricht richtet sich an alle Yoga-Interessierte und ist natürlich auch für Yoga-Anfänger geeignet.

 


Yoga und Surfen

Kim und Mark vor dem Yogimobil"Namasté meets Aloha" - Aloha ist ein Gruß, der aus dem Hawaiianischen (der Wiege des Wellenreitens) stammt und soviel wie „gelebte Liebe“ und „Freundlichkeit“ bedeutet. Die Silbe "alo" heißt übersetzt "in Anwesenheit von" und "ha" "Atem des Lebens". Es bedeutet also „in Anwesenheit des (göttlichen) Lebens“. Genau darum geht es ja auch im Yoga: den Atem des Lebens spüren und die Essenz des Göttlichen in uns erkennen.

Yoga und Surfen ergänzen sich perfekt. Erst Dehnen, Atmen, barfuß im Sand, die Sonne grüßen und sich dann im Meer erfrischen. Die Haltungen in der Yogapraxis stärken und dehnen genau die Muskelpartien, die auf dem Surfbrett beansprucht werden und trainieren vor allem das Gleichgewicht. Die Balance ist eine der wichtigsten Grundvoraussetzungen zur Ausübung beider Disziplinen. Teilweise sind die Übungen fast identisch: das Aufstehen vom Brett („Take Off“) ist die Fortführung des heraufschauenden Hundes bzw. der Kobra aus der Yogapraxis. Dabei bleiben die Hände auf dem Brett und der Oberkörper wird nach oben gestreckt. Das Stehen auf dem Brett erinnert an die Haltung des Kriegers.

Surfen ist nicht nur eine perfekte anatomische Ergänzung zur Yoga-Praxis, auch der spirituelle Aspekt spielt eine wichtige Rolle: Beim Surfen sind wir in Harmonie mit dem Meer und damit mit der Natur. Surfen ist Meditation. Nur wenn wir ganz achtsam sind, ganz ohne Anhaftung, können wir im Einklang mit den Wellen gedankenfrei dahinschweben. Irgendwann kommt der magische Moment. Der Moment, in welchem wir uns mit der Welle, mit dem Meer und mit der Natur gänzlich verbunden fühlen.

Diese Reise ist auch eine wundervolle Möglichkeit für Paare, die nicht beide Yoga praktizieren. Während er auf dem Surfbrett steht, macht sie Yoga – oder eben umgekehrt. Das Surf-Angebot ist im Preis enthalten, muss aber nicht wahrgenommen werden. Für Jeden, der Lust hat sich mit Mark in die Wellen zu stürzen: Gesurft wird auf dem ersten Teil unserer Reise täglich in Klein-Gruppen von 5 Personen. Die Surf-Einheiten richten sich an absolute Anfänger. Mark führt Sie in die Techniken des Wellenreitens ein und durch seine sorgfältige Anleitung, werden Sie das erste Mal auf einem Brett stehen und ihre erste Welle surfen.

Geeignet für:

Alle Yogis, die im Herzen Hippies sind und die Natur lieben. Yogis, die sich ein körperlich aktives Retreat, als auch eine spirituelle Gemeinschaft wünschen.

Yogazeiten

  • Tag 1: Anreisetag, kein Yoga
  • Tag 2: 8:30 - 10:00 Uhr Yoga & 19:00 - 20:30 Uhr gemeinsames Ritual & Meditation
  • Tag 3: 8:00 Uhr - 9:30 Uhr Yoga
  • Tag 4-7: 7:30 Uhr - 9:00 Uhr Yoga
  • Tag 8: 7:30- 9:00 Uhr Yoga & 17:00 Uhr - 18:30 Uhr gemeinsames Ritual & Meditation
  • Tag 9: 7:30 - 9:00 Uhr Yoga
  • Tag 10: kein Yoga
  • Tag 11: 8:00 Uhr - 9:30 Uhr Yoga
  • Tag 12: kein Yoga
  • Tag 13: 8:00 Uhr: 9:30 Uhr & 16:30 - 18:00 Uhr gemeinsames Ritual
  • Tag 14: Abreisetag, kein Yoga

Surfen

Tag 2-9: Je 1x 2,5 Std. am Tag - ca. 1 Std. nach dem Frühstück oder am frühen Nachmittag.


Kim & Mark sind "Yogimobil"

Yogimobil® ist innerhalb von zwei Jahren zu einer erfolgreichen, eingetragenen Marke geworden, die für freudvolle, qualifizierte Yoga-Events und Yoga-Fortbildungen steht.

Kim Kassandra

Kim beim YogaKim unterrichtet seit über fünfzehn Jahren Pilates und Gruppen-Fitness-Kurse. Sie ist leidenschaftliche Yogalehrerin und sieht sich als lebenslange Schülerin. Kims Yogareise begann bereits nach dem Abitur, als sie ihre erste dreimonatige Reise nach Asien unternahm. Sie kam in Kontakt mit Yoga, Mediation und Achtsamkeitspraktiken und lebte für einige Zeit mit buddhistischen Mönchen im Kloster in Chiang Mai. Ihre Leidenschaft für diesen Kontinent und gelebte Spiritualität wurde entfacht. Sie begeistert sich für Kunst und Geschichte und machte einen Masterabschluss in Kunstgeschichte und Geschichtswissenschaften an der Universität des Saarlandes. Eine noch intensivere Verbindung zum Yoga fand sie nach einem sehr schmerzlichen Schicksalsschlag. Nach langer Krankheit und dem viel zu frühen Tod ihrer Mutter 2012 erlebte sie dunkle Tage und machte sich mit Yoga auf ihren Weg der Trauerbewältigung. Sie erfuhr wie sehr Yoga dabei helfen kann den Weg zurück in die Freude zu finden. Heute kombiniert sie in ihren Yogastunden fundiertes histrorisches – und spirituelles Wissen. Dabei ist immer die Freude das Herzstück ihres Wirkens. Kim ist zertifizierte Pilates Lehrerin, Ernährungsberaterin und zertifizierte Yogalehrerin. Sie arbeitet als Personal-Trainerin, ist Mentorin, leitet Yoga-Seminare und Workshops. Kim ist außerdem Seminarleiterin für Emily Hess® Klangyoga. Seit diesem Jahr bietet Sie gemeinsam mit Mark eine Yoga-Grundausbildung nach eigenem Konzept an. Ihr Yogimobil® Teacher Training ist staatlich anerkannt, durch die amerikanische Yoga Alliance zertifiziert und entspricht damit internationalen Standarts. Kim besuchte Bali bereits mehrfach und fühlt sich der Insel sehr verbunden.

Mark

Mark vom YogimobilMark ist Yogi, begeisterter Kampfsportler, liebt das Meer, Surfen, Kim, Loki und kühles Bier. Inspiriert durch eine langjährige, tägliche Yoga-Praxis mit Kim entschied sich Mark 2017 für eine Ausbildung zum Yogalehrer. Seitdem bildet er sich stetig weiter. Vor allem die Verbindung von Yoga und Klang fasziniert ihn. Als gelernter Kunstschmied begeistert er sich für das Zusammenspiel von Metall, Klang und Schwingung und die damit einhergehende Wirkung in Yogahaltungen. Seit 2018 ist er zertifizierter Emily Hess® Klangyoga-Lehrer und unterrichtet erfolgreich eigene Klassen und Workshops. Mark ist außerdem staatlich zertifizierte Ausbilder nach der Ausbilder-Eignungsverordnung AEVO und unterstützt Kim in der Yogalehrer-Ausbildung. Seine Yoga-Schüler lieben ihn für seine freudvollen, phantasievollen und oft körperlich fordernden Yogaklassen. Nach seiner Ausbildung als Kunstschmied machte sich Mark auf den Weg nach Portugal und widmete sich gänzlich dem Wellenreiten. Dies erfüllte ihn mit so viel Freude, dass er nie wieder damit aufhörte und die Kunst des Surfens seitdem regelmäßig weitergibt. Die Verbindung von Yoga, Klang und Surfen schenken ihm pure Lebensfreude, die er von Herzen gerne teilt.


*Änderungen vorbehalten.

Ihre voraussichtlichen Hotels auf dieser Reise:

Hotel Pekutatan

Puri Dajuma Areal
Hotel Ubud

Lokha Hotel - Seitenansicht

Puri Dajuma Beach Eco Resort & Spa **** (Landeskategorie)¹
WestküstePuri Dajuma Areal

Das 4* Resort liegt an der Westküste von Pekutatan. Fernab vom Massentourismus, noch in seiner ursprünglichen Landschaft, bietet das nachhaltige Areal viel Raum um mit der Natur in Einklang zu gelangen und schafft so einen Ausgleich zur schnelllebigen westlichen Welt. Der 20km lange, vulkanische Sandstrand direkt vor dem Hotel lädt neben endlos langen Spaziergängen vor allem zum Entspannen in Hängematten, Sunloungers oder Sunbeds ein. Zudem ist die Westküste auch für ihre vielseitigen Wasser- Sportmöglichkeiten bekannt. Der bekannte Strand Madewi Beach ist nur ein paar Autominuten entfernt und besonders bei Surfern sehr beliebt. Auch für Nichtsurfer ist das Resort mit angeschlossener lokaler Surfschule der perfekte Ort zum Weltvergessen und Regenerieren.

 

Alle 35 Zimmer des Resorts bieten einen tollen Blick ins Grüne oder aufs Meer, sind klimatisiert, mit edlen Holzmöbeln ausgestattet und verfügen über ein typisch balinesisches Freiluftbadezimmer mit Badewanne, sowie besonders gemütlichen Himmelbetten. Patio, Veranda oder Balkon mit Ausblick bieten den perfekten Rückzugsort. WLAN, Mini Bar und andere Annehmlichkeiten lassen keine Urlaubswünsche offen. Für den absoluten Wohlfühl-Faktor sorgt das riesige Spa- und Wellnes-Angebot mit wohltuenden Massagen und Wasserbädern, ein großer Außenpool, Infinity Pool sowie Whirlpool, tägliche Yogakurse und andere spirituelle Aktivitäten wie das Basteln balinesischer Dekorationen oder Tanzkurse im Garten. Kulinarisch verwöhnt werden Sie in den drei Beachfront-Restaurants. Das Gourmet-Angebot im Restaurant Rama beinhaltet auch eine Vielfalt vegetarischer Gerichte. Das Resort bietet eine Vielzahl von Ausflügen in die nähere und weitere Umgebung an.

 

Cottage mit Terrasse

Außenansicht der CottagesFreiluftbad in den CottagesLunch im GartenLunch am StrandPool Area mit Kokospalmen und FrangipanibäumenGarten-Gazebo für Spa BehandlungenAbendessen am HotelstrandYoga and Meditation Center im Puri Dajuma


nach oben

Hotel KajaNe Yangloni **** (Landeskategorie)
Ubud

Hotel KajaNe YangloniMitten zwischen Reisfeldern und grünen Gärten empfängt Sie, nicht weit vom Monkey Forest entfernt, das Resort KajaNe Yangloni. Die traditionellen Holzhäuschen mit hochwertigen balinesischen Schnitzereien bieten einen herrlichen, ruhigen Rückzugsort inmitten der Reisterrassen. Der hoteleigene Shuttle bringt Sie kostenfrei ins Zentrum von Ubud (ca. 10 Minuten), wo das künstlerische und kulturelle Herz der Insel schlägt. Im vierstöckigen Haupthaus vereinen sich Tradition und Moderne: Hier liegen die komfortablen Standardzimmer, in denen Sie dank großzügiger Betten, Badezimmer, Balkon, Fernseher, Minibar und Wlan auf keinerlei Annehmlichkeit verzichten müssen. Genießen Sie den fantastischen Blick auf Ubuds sattgrüne Reisfelder direkt von Ihrem Hotelzimmer aus. Kulinarisch verwöhnt werden Sie im HomeMADE Resto, in dem zeitgenössische balinesische Küche mit Produkten aus biologischem Anbau aus dem eigenen Garten in Plaga Village serviert wird. Für den Relax- und Wohlfühl-Faktor sorgen der Hotelpool und der hauseigene Wellnessbereich, in dem Sie Massagen und Behandlungen buchen können.

Hotel KajaNe YangloniHotel KajaNe YangloniHotel KajaNe YangloniHotel KajaNe YangloniHotel KajaNe YangloniHotel KajaNe Yangloni Hotel KajaNe Yangloni Hotel KajaNe Yangloni Hotel KajaNe Yangloni
Hotelausstattung

4-stöckiges Haupthaus mit Standard- und Superior-Zimmern, private Villen, Außenpool, Wellnessbereich, Restaurant, Fitnessbereich, Business-Center, Shuttleservice.

Zimmerausstattung

Standardzimmer mit Klimaanlage, Flachbildfernseher, DVD-Player, W-LAN, Balkon, Bad mit Dusche oder Badewanne und WC, Fön, Bademantel, Kühlschrank, Minibar, Tee- und Kaffee-Zubereitungsmöglichkeiten, Safe


nach oben

Yoga & Surf auf Bali mit Yogimobil

Tag 1 Ankunft auf Bali

Nachdem Sie in Denpasar gelandet sind und die Einreiseformalitäten erledigt haben, erfolgt der Sammeltransfer zu Ihrem Hotel in Westbali. Hier werden Sie mit einem Welcome Snack in Empfang genommen. Beziehen Sie Ihr Zimmer, machen Sie sich mit Ihrer neuen Umgebung vertraut und schließen Sie erste Bekanntschaften mit Ihren Mitreisenden.

Tag 2-8 Yoga,Surfen & Relaxen

Ihr Tag beginnt mit einer gemeinsamen Yogaeinheit und einem Blick auf das Meer. Danach erwartet Sie ein köstliches Frühstück. Nach dem Frühstück oder am frühen Nachmittag können Sie sich die Surfer unter Ihnen auf Ihre erste Surfsession freuen. Es wird nach Anfängern und Fortgeschrittenen unterteilt. Nutzen Sie die restliche Zeit für Strand, Sonne und Meer. Genießen Sie die offene unvergleichbare balinesische Mentalität die sich so sehr von der europäischen unterscheidet. An einigen Abenden gibt es ein weiteres gemeinsames Ritual inkl. Meditation. Entspannen an der Westküste.

Tag 9 Fahrt nach Ubud

Am Morgen letzte Yogapraxis in Südbali, danach Frühstück und Check-Out. Heute führt Sie Ihre Reise weiter nach Ubud. Ubud liegt zentral im Landesinneren und gilt als künstlerisches und kulturelles Zentrum der Insel, aber auch die Shopping-Möglichkeiten sind sehr vielfältig. Vor allem Malerei, Textilkunst und traditionelle Holzschnitzereien werden hier gepflegt. Nahe des Stadtrandes, inmitten sattgrüner Reisfelder, liegt Ihre Unterkunft. Beziehen Sie Ihr Zimmer und starten Sie Ihre erste Erkundungstour in Ubud. Sowohl heute, als auch in den nächsten Tagen haben Sie die Qual der Wahl: Ubud bietet eine riesige Auswahl an indonesischen, internationalen, veganen und raw food Restaurants.

Tag 10 Ausflug Tempel & Reinigungszeremonie

Nach einem schmackhaften Frühstück starten Sie am frühen Vormittag zum Tempelausflug in die wunderschöne Umgebung von Ubud und besuchen unsere beiden Lieblingstempel. Hier haben Sie die Möglichkeit an einer hinduistischen Reinigungszeremonie teilzunehmen – ein Erlebnis der ganz besonderen Art.

Tag 11 Freizeit in Ubud

Am Morgen Yoga, Frühstück und danach Freizeit. Sie können den heutigen Tag ganz nach eigenen Wünschen gestalten – Stippvisite in Ubud und schöne Yoga-Klamotten shoppen, Relaxen am Pool oder eine Massage im Hotel? Am Abend haben Sie vielleicht Lust, auf eine Vorführung des traditionellen balinesischen Tanztheaters unter freiem Himmel und vor spektakulärer Kulisse: Der Königspalast in Ubud. Tickets kann man im Königspalast oder an verschiedenen Straßenständen erwerben. Der Hotelshuttle bringt Sie kostenfrei ins Zentrum von Ubud.

Tag 12 Feuerzeremonie Agni Hotra

Morgendliches Yoga und anschließend Frühstück. Danach haben Sie Zeit zum Entspannen oder auch für einen Museumsbesuch. Um 18:00 Uhr dürfen Sie eine exklusive traditionelle hinduistische Feuerzeremonie in Sanskrit mit dem hauseigenen Priester miterleben. Agni bezieht sich auf Feuer und Hotra bedeutet Heilung. Beim anschließenden gemeinsamen Dinner können Sie das Erlebte Revue passieren lassen.

Tag 13 Freizeit in Ubud

Nach der morgendlichen Yogaeinheit und dem Frühstück können Sie Ihren letzten Tag in Ubud ganz nach eigenen Wünschen gestalten. Auf Erkundungstour in Ubud mit Besuch der tollen Galerien, Souvenirs und schöne Mitbringsel für die Lieben daheim shoppen, das legendäre Haircreambath im “Milano” genießen, Abschalten am Pool oder eine Massage im Hotel? Ein letztes Abendessen in Ihrem Lieblingsrestaurant und ein letzter Cocktail und dann heißt es Abschied nehmen von dieser liebenswerten Stadt.

Tag 14 Abreise

Nach dem Frühstück checken Sie bis zum Mittag aus. Je nach Abflugzeit erfolgt der Sammeltransfer zum Flughafen Denpasar und der individuelle Rückflug. Ankunft in Deutschland am nächsten Tag.


* Änderungen vorbehalten

Yoga & Surf auf Bali mit Yogimobil

Im Reisepreis inklusive:

  • Mindestens 10 Einheiten Yoga, Pranayama, Meditation gemäß Programm
  • Sammeltransfer bei der An- und Abreise ab/bis Flughafen Denpasar
  • Alle Transfers und Ausflüge sind inklusive und werden in geeigneten Fahrzeugen mit englischsprachigem Fahrer/Guide gemäß Reiseausschreibung durchgeführt
  • 13x Übernachtung im gebuchten Zimmer in ausgewählten Hotels
  • 13x vegetarisches Frühstück/Brunch
  • 8x vegetarisches Abendessen im Hotel
  • 1x Offering Class (wie werden die balinesischen Opfer-Schalen von den Frauen gemacht)
  • 1x vegetarisches Abendessen in einem balinesischen Restaurant
  • 1x Ganzkörpermassage
  • 1x Tempelausflug mit Reinigungszeremonie
  • 1x Teilnahme an Feuerzeremonie
  • 8x 2,5h Surfen

Frühbucherpreis bis 31.10.19 pro Person im DZ bei Doppelbelegung ab 1.790,- €*

Reisepreis ab 01.11.19 pro Person im DZ bei Doppelbelegung ab 1.870,- €*

 

Einzelzimmerzuschlag: ab 500,- €

Teilnehmerzahl: mindestens 10 Personen
Anmeldeschluss: 6 Wochen vor Reisebeginn, auf Anfrage auch kurzfristiger


*Buchung eines halben Doppelzimmers: vorbehaltlich Preisänderungen bei Umbuchung/Stornierung des Doppelzimmerpartners.
Hat bis 6 Wochen vor Reisebeginn keine zweite Person gleichen Geschlechts ein halbes Doppelzimmer gebucht, haben Sie die Wahl, den Einzelzimmerzuschlag zu zahlen oder die Reise kostenlos zu stornieren. Wir weisen darauf hin, dass bei Neubuchungen ab 4 Wochen vor Reisebeginn automatisch ein Einzelzimmer für Sie gebucht wird.

Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Reisebedingungen.

Für diese Reise spendet Yoga Travel & Friends 10 € pro Reiseteilnehmer an Mantay Peru e.V. Deutschland.


Wichtige Informationen über Pass, Visa- und Einreisebestimmungen erhalten Sie unter folgenden Links oder auf dieser Seite unter dem Bereich Visa & weitere Reiseinfos (auch für Angehörige anderer Nationalitäten):


Im Reisepreis nicht inklusive:

  • Flugkosten
  • ggf. Visum für die Einreise
  • Weitere Mahlzeiten & Getränke
  • Weitere optionale Angebote & Aktivitäten vor Ort
  • Ausreisegebühr
  • Trinkgelder
  • Reiseversicherungen

ERGO Reiseversicherung: Sicher Urlaub machen mit der Reiserücktritt-, Reiseabruch- und Reisekrankenversicherung. Wir empfehlen Ihnen dringend den Abschluss einer Reiseversicherung für diese Risiken. Sie können über folgenden Link Ihre individuelle Reiseversicherung für sich und evlt. Mitreisende ganz einfach selbst einbuchen. Weitere Infos und Buchung hier.

Anmeldung

Zur Buchung Ihrer Reise füllen Sie bitte unsere Buchungsanfrage aus.
Nach dem Klick auf "Jetzt buchen" können Sie zwischen einer unverbindlichen Anfrage und einer verbindlichen Buchung wählen – wir setzen uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung.

 

Wir sind während unserer Bürozeiten auch telefonisch erreichbar:

Tel.: +49.30.84 31 54 90
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!


Reisetermin:

08.03.20 – 21.03.20

Yoga & Surf auf Bali mit Yogimobil


ERGO Reiseversicherung: Sicher Urlaub machen mit der Reiserücktritt-, Reiseabruch- und Reisekrankenversicherung. Wir empfehlen Ihnen dringend den Abschluss einer Reiseversicherung für diese Risiken. Sie können über folgenden Link Ihre individuelle Reiseversicherung für sich und evlt. Mitreisende ganz einfach selbst einbuchen. Weitere Infos und Buchung hier.

Länderinfos

Pass, Visa, gesundheitspolizeiliche Formalitäten - tagesaktuell
    Um unsere Kunden möglichst tagesaktuell über Visa- und Einreisebestimmungen, sowie Länderinfos, Reisewarnungen etc. zu informieren arbeiten wir mit der Firma Passolution zusammen. Unter den folgenden Links erhalten Sie aktuelle Informationen zu den o.g. und auch weiteren Themen für Staatsbürger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für Reiseteilnehmer anderer Nationalitäten gelten möglicherweise andere Einreise- und Visa-Bestimmungen. In diesem Fall können Sie uns gerne kontaktieren um Informationen bezüglich der Einreise- und Gesundheitsbestimmungen des Bestimmungslandes zu erhalten. Bitte beachten Sie, dass wir keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen übernehmen können.


    Für Staatsbürger aus Deutschland auf Bali


    Für Staatsbürger aus Österreich auf Bali


    Für Staatsbürger aus der Schweizer auf Bali

    Zusätzliche und tagesaktuelle Infos bietet darüber hinaus auch das Auswärtige Amt unter folgendem Link www.auswaertiges-amt.de oder das zuständige Konsulat.

An- & Abreise
  • Lang- und Mittelstreckenflüge verursachen große Mengen an Treibhausgasen, welche klimaschädliche Auswirkungen haben. Wir empfehlen deshalb die Kompensation Ihrer Flüge mit der Klimaschutzorganisation atmosfair
  • Außerdem raten wir bei der Anreise zum Flughafen zur Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln (Bahn/Bus), da gerade Kurzstrecken-/Zubringerflüge die CO2-Bilanz einer Reise unnötig erhöhen
Ankunft und Transfer zum Hotel
  • Erkennungszeichen für das Sammeltaxi ist ein Yoga Travel & Friends Schild. Der Fahrer wird, mit diesem Schild ausgestattet, die Mitreisenden im Ankunftsbereich des Airports in Empfang nehmen und mit Gepäck zum Auto bringen. Nicht erschrecken, es können manchmal viele Fahrer stehen, einfach in Ruhe nach dem Schild schauen.
  • Sollte wider Erwarten mal ein Fahrer noch nicht da sein, bzw. im Stau stehen, so haben Sie in Ihren Reiseunterlagen immer die Telefonnummer des ersten Hotels. Das ist bislang noch nie vorgekommen, ist aber bei dem Verkehr auf Bali nicht zu 100 % auszuschließen.
Klima
  • Indonesien liegt am Äquator im Bereich der immer feuchten Tropen
  • täglich Sonnenschein und tropisch, hohe Luftfeuchtigkeit
  • Durchschnittstemperatur 32 Grad Celcius in Strandnähe und 22 Grad Celcius im Bergland
  • Hauptregenzeit: Mitte Dezember bis Anfang Februar
  • kurze Regenschauer sind auch in der Trockenzeit möglich
  • aktuelle Wetterinformationen: Wie wird das Wetter?
Währung
  • Landeswährung: Indonesische Rupiah (IDR) Diese sind nur in Indonesien erhältlich.
  • Münzen (50, 100, 200, 500) und Banknoten (1.000. 5.000, 10.000, 20.000, 50.000 und 100.000)
Geld und Kreditkarten
  • Der Geldtausch in den Wechselstuben am Flughafen von Denpasar ist nicht zu empfehlen, denn sie bieten einen schlechten Wechselkurs. Die günstigsten Kurse bieten die Moneychanger in den Touristenhochburgen aber auch jede Hotelrezeption wechselt Ihr Geld
  • Außerdem können Sie mit Ihrer EC- oder Kreditkarte problemlos Geld an den zahlreichen Geldautomaten und ATMs ziehen
  • In vielen Hotels können Sie auch mit Kreditkarte bezahlen, dabei fällt i.d.R. ein Zuschlag von 3% an
  • Prinzipiell empfiehlt sich eine gemischte Reisekasse aus den oben genannten Möglichkeiten
  • Wir empfehlen das Mitnehmen einiger US$ und/oder € für die ersten Tage.
  • Öffnungszeiten der Banken:
    Montag bis Freitag von 8 bis 14 Uhr
    Samstags, Sonn- und Feiertags sind Banken geschlossen
Telefon und Handy
  • für Anrufe nach Deutschland 0049 + Ortsvorwahl ohne Null + Anschlussnummer

Post und Porto
  • Briefmarken sind im Hoteldrugstore oder beim Postamt erhältlich
  • Postkarten am besten direkt bei der Post abgeben (Dauer ca. 8 bis 10 Tage)
Sprache
  • Amtssprache ist Bahasa Indonesia
  • Englisch wird fast überall verstanden
  • Kleines Wörterbuch:
    Wie gehts - apaka bar
    gut/schön - bagus
    nein/nicht - tidak
    ja - ja
    Guten Morgen - salamat pagi
    Guten Mittag - salamat sian
    Guten Nachmittag - salamat soree
    Guten Abend - salamat malam
    Dankeschön - terimakasi
    Bitteschön - sama-sama
Sitten und Bräuche
  • Händeschütteln ist nur bei Gratulationen üblich
  • Umarmungen in der Öffentlichkeit werden als peinlich empfunden
  • Vergessen Sie Ihre linke Hand, denn diese ist für die Körperpflege zuständig
  • Vergessen Sie den rechten Zeigefinger, denn man zeigt niemals mit dem Zeigefinger auf jemanden oder etwas und man schnippt nicht mit den Fingern, um ein Taxi oder den Kellner zu rufen
Fotografieren und Filmen

In ganz Indonesien bieten sich viele reizvolle Fotomotive.

  • Bei Tempelzeremonien oder bei Personenaufnahmen sollte man äußerst zurückhaltend fotografieren und im Idealfall um Erlaubnis fragen
  • Aufnahmen von militärischen Einrichtungen sind verboten
Kleidung
  • bedingt durch das Klima, ist generell auf Bali luftige Kleidung- möglichst aus Baumwolle zu empfehlen, auch bei Yogakleidung ist Baumwolle angenehmer
  • in Urlaubsregionen und in den Hotels wird eine legere Freizeitkleidung durchaus akzeptiert, daher dürfen die kurzen Shorts, Flip-Flops und Tops gern mit ins Reisegepäck. Wie immer ist hier ein wenig Taktgefühl angebracht. Eine dünne helle Baumwollbluse zum drüberziehen schadet nicht. In Bergregionen kann es gern auch mal etwas kühler werden, daher ggfs eine dünne Strickjacke mitnehmen.
  • Bikini und Badeanzug sind natürlich am Strand erlaubt - „oben ohne“ ist auf Bali verboten.
  • aufgepasst bei Tempelbesuchen: Eine entsprechende Kleidung (bedeckte Oberarme und Sarong-gerne über die Shorts gezogen im Tempel) wird hier von den Balinesen vorausgesetzt. Ist man zu freizügig gekleidet, kann sogar der Eintritt verwehrt werden. Alles ein Zeichen von Respekt.
    Grundsätzlich ist beim Tempelbesuch und Teilnahme an Zeremonien das Tragen eines Sarongs Pflicht (für Frauen und Männer) – idealerweise ist es der eigene, den sie mitbringen oder für kleines Geld in vielen wunderschönen Farben überall kaufen können.
Handel und Händler

Wie in Asien generell, gehört das Verhandeln auf den Märkten zum guten Ton. Wer nicht handelt, zahlt schonungslos drauf. Allerdings nur wenn eine tatsächliche Kaufabsicht vorhanden ist, sonst kann man es sich schon mal verscherzen. Mit Höflichkeit kommt man auch hier weiter. Also einen Preis nennen den man bereit ist zu zahlen und los geht der Spaß. Meist einigt man sich mit dem Händler und hat einen neuen balinesischen Freund. In Restaurants und in einigen Geschäften sollte jedoch auf das Verhandeln verzichtet werden.

Taxi
  • Privattaxen findet man überall
  • Empfehlung: Metertaxis benutzen
  • Hoteltaxis sind etwas teurer
Preise

Um ein Gefühl zu bekommen, hier eine kleine Übersicht zu ca. Preisen von lokalen Anbietern/ Restaurants auf Bali. Die Preise können nach Region variieren, die Preise in den Hotels sind i.d.R. höher:

  • warme Hauptmahlzeit: ca 5-10€
  • lokale Mahlzeit: ca. 3-5€
  • Getränke: ab 1€
  • Waschservice(24 Std. für Waschen und Bügeln) : p. Tüte Schmutzwäsche ca. 4-5 €
  • Tempeltanz Ubud Eintritt: 2-3 €
  • Maniküre/ Pediküre/ HairCreamBath: ca. 8€
  • Taxi Ubud-Hotel: 8-10€
  • Sarong auf dem Markt: ca. 5€
  • Yoga Kleidung ist ab 15€ erhältlich
Trinkgelder
  • "Servicecharge" von 10% ist kein Trinkgeld (wird auf alle Hotelangestellten verteilt)
  • bei freundlicher Bedienung ein paar tausend Rupiah extra für KellnerIn
  • lokaler Reiseleiter und Fahrer erwarten auch Trinkgeld (bei Ausflügen zwischen 50.000 bis 100.000 Rupiah, je nach Gästezahl pro Tag für beide zusammen)
  • auch das Hotelpersonal freut sich über ein Trinkgeld
Sonstige Informationen
  • ein Adapter für die Steckdose ist nicht notwendig
  • WLAN ist weit verbreitet, Skype und "Whats App" funktionieren gut
  • in Nusa Dua und Ubud gibt es viele günstige Wäschereien für die Wäsche.


  • Um noch weitere Informationen zu kulturellen Besonderheiten, zum richtigen Umwelt- und Sozialverhalten und praktische Service-Tipps zu erhalten, empfehlen wir folgende Broschüre:

    "Fair Reisen mit Herz und Verstand" – Evangelischer Entwicklungsdienst.

    pdf_logo-80x80Reisebeschreibung als PDF zum Download

     

    Gepäckinfos

    Bitte mitbringen:

    • persönliche Yogamatte und gegebenenfalls benötigte Hilfsmittel
    • Einige USD und/oder Euro für die ersten Tage
    • EC-Karte (in den großen Städten lassen sich an den Automaten Rupiah ziehen)
    • dünne helle Kleidung (teilweise kurz- oder langärmelig, ideal aus Baumwolle oder Leinen)
    • grosser, dünner Baumwollschal oder Sarong zum Bedecken während der Endentspannung oder bei Tempelbesuchen
      (Hinweis: Sarongs sind vor Ort auf jedem Basar käuflich zu erwerben)
    • warmes Wolltuch für den Flug und ggfs. im Auto (Klimaanlage)
    • ausreichend Yogakleidung (möglichst aus 100% Baumwolle)
    • dünne Funktionsjacke
    • Schwimmbekleidung
    • Flip Flops (bei Regengüssen eignen sich Plastik-Flip Flops)
    • festes Schuhwerk oder Trekkingsandalen (z.B. für Wanderungen)
    • kleiner Rucksack (für Strandbesuche oder Ausflüge)
    • Nackenkissen
    • Ohropax
    • Haartrockner bei Bedarf (da nicht in allen Hotels zur Verfügung stehend)
    • Fotoapparat
    • Taschenlampe
    • Lesestoff / Musik
    • wiederverwendbare Trinkflasche
    • kleine Reiseapotheke: Insektenspray (für Tropen geeignet); Gel für Insektenstiche; Fieber, Magen-Darm und persönliche Medikamente
    • Sonnencreme mit hohem Schutzfaktor (ist auf Bali sehr teuer und oft von schlechter Qualität)
    • Duschgel/Shampoo (da nicht in allen Hotels vorhanden)
    • für Frauen: bei Bedarf Tampons mitnehmen, da es vor Ort schwer welche zu kaufen gibt
    • Sagrotantücher
    • Tipp: Wer möchte, nimmt ein zusätzliches Handy für indonesische SIM-Karten mit. Lokale SIM Cards sind in jedem Supermarkt erhältlich. Damit kann man sehr preiswert untereinander telefonieren, aber auch super preiswert nach Deutschland, oder man lässt sich anrufen.

    Bitte vermeiden Sie unnötige Verpackungsmaterialien oder Plastiktüten auf Ihre Reise mitzunehmen, um zusätzlichen Müll in der Destination zu vermeiden.

    Reiseinfos

    Hinweis zur Buchung eines halben Doppelzimmers!
    Die preiswerte Alternative zum Einzelzimmer ist die Buchung eines halben Doppelzimmers. Hat bis 5 Wochen vor Reisebeginn keine zweite Person gleichen Geschlechts ein halbes Doppelzimmer gebucht, haben Sie die Wahl, den Einzelzimmerzuschlag zu zahlen oder die Reise kostenlos zu stornieren. Wir weisen darauf hin, dass bei Neubuchungen ab 4 Wochen vor Reisebeginn automatisch ein Einzelzimmer für Sie gebucht wird.

     

     

    Im Folgenden finden Sie Restaurant- und Shoppingtipps für Bali.

    Südbali

    Restaurants Bumbu Bali I & II

    Jalan Pratama Tanjung Benoa, Nusa Dua
    Telefon Bumbu Bali I: +62 (0)361 774502
    Telefon Bumbu Bali II: +62 (0)361 772299

    Die preisgekrönten Bumbu Bali Restaurants sind beide im Stil eines traditionellen balinesischen Hauses erbaut und auch eingerichtet. Hier wird man mit authentischen balinesischen Speisen verwöhnt, die in der offenen Küche zubereitet werden. Jeden Mittwoch und Freitag finden im Bumbu Bali I um 20 Uhr kulturelle Darbietungen statt, im Bumbu Bali II immer sonntags 20 Uhr. Außerdem beherbergen diese beiden Restaurants auch eine Kochschule, in der man an Kochkursen teilnehmen kann.

    Strandrestaurants am Jimbaran Beach

    In Südbali empfehlen wir, unbedingt einmal am Jimbaran Beach zu Abend zu essen. Dinner direkt am Meer im Sand mit Blick auf den schönsten Sonnenuntergang Balis. Genießt die balinesische Küche in einem der kleinen bescheidenen Restaurants in einem absolut traumhaften Ambiente. Jimbaran ist ein Eldorado für Fischliebhaber, denn der kommt quasi frisch aus dem Meer. Die Fischrestaurants am Jimbaran Beach befinden sich einmal direkt neben dem Hotel Intercontinental in südlicher Richtung. Eine noch größere Anzahl an Strandrestaurants befindet sich in nördlicher Richtung in der Nähe des Fischmarktes. Selbstverständlich kann man in den Restaurants auch vegetarische Gerichte bestellen. Von Nusa Dua aus ist man per Taxi in 20 Minuten für ca. 15 USD in Jimbaran. Ihr solltet bis 17:45 Uhr da sein, um das „Spektakel“ nicht zu verpassen.

    Shopping Center Bali Collection

    BTDC Complex Nusa Dua, Nusa Dua
    Telefon: +62 (0)361 771662
    Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 22 Uhr

    Das Bali Collection Einkaufszentrum in der Hotelzone von Nusa Dua liegt an der Straße zwischen dem Hotel Melia und Putri Bali. Die hier ansässigen Geschäfte führen unter anderem bekannte Marken wie Levi’s, Quicksilver und Polo. Es gibt auch einen Supermarkt, zahlreiche Restaurants und diverse Massagepraxen. Natürlich kann man hier auch die üblichen Souvenirs kaufen, die jedoch etwas teurer als in den kleinen Straßengeschäften sind.

    Ubud
    Die Cafés und Restaurants in Ubud zählen zu den besten der Insel. Die einheimischen und zugereisten Köche kreieren balinesische, asiatische und westliche Köstlichkeiten. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl an Lokalitäten, die wir unbedingt empfehlen sowie weitere Insider-Tipps, die wir gerne mit Ihnen teilen möchten.

    Café Wayan

    Monkey Forest Road, Ubud
    Telefon: +62 (0)361 975447

    Das Café Wayan liegt an der Monkey Forest Road auf der linken Straßenseite. Es ist von außen eher unscheinbar und eröffnet seine wahre Schönheit erst nach dem Betreten. Der außergewöhnliche Garten mit seiner idyllischen Atmosphäre ist eine Oase der Ruhe im geschäftigen Ubud. Man sitzt gemütlich unter Pavillons umgeben von wunderschönen Lotusteichen. Die Spezialitäten des Hauses sind balinesische Gerichte, Thai Curries, Seafood und eine große Auswahl an westlichen Speisen. Natürlich stehen auch Salate und vegetarische Gerichte auf der Speisekarte. Außerdem gibt es täglich wechselnde Specials sowie hausgemachte Desserts. Das Café Wayan hat auch eine hauseigene Bäckerei, in der Brot gebacken wird.

    Clear Café

    Jalan Hanoman No. 8, Padang Tegal Kaje, Ubud
    Telefon: +62 (0)361 889437

    Das populäre Clear Café bringt ein bisschen Hollywood-Glitzer und –Glamour nach Ubud. Es ist schick und modern gestylt, ohne dabei auf den typisch balinesischen Stil zu verzichten. Das Café darf nur barfuß betreten werden, d.h. die Schuhe werden an der Eingangstür ausgezogen. Die Gerichte sind sehr gesund und raffiniert angerichtet. Organic Food wird hier ganz groß geschrieben, die Verwendung von natürlichen und meist lokalen Zutaten ist also ein Muss. Die überschaubare Speisekarte bietet balinesische und westliche Köstlichkeiten. Vegetarier und Veganer kommen hier auch auf Ihre Kosten. Besonders zu empfehlen sind die schmackhaften Fruchtsäfte und die interessanten Salat-Variationen. Free W-LAN.

    Bali Buddha

    Jembawan 1, Padangtegal, Ubud
    Telefon: +62 (0)361 976324

    Das Bali Buddha im Herzen von Ubud gegenüber dem Postamt gelegen, ist eine lokale Institution. Im Erdgeschoss gibt es einen kleinen Laden mit einer großen Auswahl an Öko-Produkten und eine Bäckerei mit vielen Leckereien. In der oberen Etage befindet sich das überwiegend vegetarische Café mit einer großen Auswahl an gesunden Speisen. Rohkostler und Veganer werden hier fündig. Die riesige Speisekarte bietet eine große Auswahl an einheimischen und westlichen Gerichten. Das Bali Buddha ist berühmt für seine ausgezeichneten Health-Säfte.

    Casa Luna

    Jalan Bisma, Ubud
    Telefon: +62 (0)361 973282

    Das durch das Autorenfestival und die Kochschule von Janet de Neefe bekannte Restaurant feierte kürzlich sein 20-jähriges Bestehen. In angenehmer Atmosphäre genießt man hier hauptsächlich indonesische Gerichte. Die auf balinesische Art zubereitete Paella ist bereits heute eine Legende. In der umfangreichen Karte wird wirklich jeder fündig. Natürlich gibt es auch eine große Auswahl an vegetarischen Speisen. Berühmt berüchtigt, ist die Casa Luna auch durch ihre fantastischen hausgemachten Kuchen und Torten – ein Muss, wenn man in Ubud ist. An manchen Abenden wird Live-Jazz gespielt. Free W-LAN.

    Indus Restaurant

    Jalan Raya Sanggingan, Ubud
    Telefon: +62 (0)361 977684

    In traumhafter Lage, nur 5 Autominuten vom Zentrum Ubuds entfernt (in Richtung Hotel Bali Bliss), genießt man vom Indus Restaurant aus fantastische Blicke auf den Tjampuhan River und die umgebende Hügellandschaft. An einem klaren Tag sieht man sogar den majestätischen Mt. Agung. In balinesischem Ambiente gibt es hier sowohl lokale, als auch internationale Köstlichkeiten. Das Indus ist auch für seine äußerst schmackhaften Desserts, wie zum Beispiel den Black Rice Pudding, bekannt – nicht ganz billig aber köstlich. Montags gibt es Live-Musik und es darf getanzt werden.

    …weitere Tipps für Ubud

    Milano Salon Spa

    Monkey Forest Road, Ubud, neben dem Sportplatz im Hinterhof
    Telefon: +62 (0)361 973 488

    In diesem „Schönheitssalon“ kann man sich von Kopf bis Fuß für wenig Geld fachmännisch verwöhnen lassen: Friseur, Maniküre, Pediküre, Massage und natürlich das berühmte „Haircreambath“ – das sollte man sich nicht entgehen lassen. Unbedingt vorher einen Termin vereinbaren.

    Balinesischer Tanz im Königspalast

    Lage: im Zentrum von Ubud, gegenüber vom Markt

    Es ist ein wunderschönes Erlebnis, einer traditionellen balinesischen Tanzvorführung beizuwohnen. Im Königspalast in Ubud (Puri Saren Agung) finden diese mehrmals wöchentlich statt. Karten werden überall in Ubud verkauft. Wer es ganz bequem möchte, reserviert einen Tisch im Lotus Café, dann kann man während der Aufführung auch essen und trinken. Jedoch ist das Essen dort recht teuer und qualitativ eher mittelmäßig.

    Einkaufen

    Ob traditionelles Kunsthandwerk aus Holz, Batik, Taschen, Buddha- oder hinduistische Figuren, Silberschmuck, Lampen – in Ubud gibt es alles und es ist definitiv der richtige Ort, um Mitbringsel zu kaufen. Entweder auf dem großen Markt von Ubud oder in einem der unzähligen Geschäfte. In Ubud erhält man auch schöne Yogakleidung aber die Preise hierfür sind ähnlich wie in Deutschland.

    Bali Spirit Festival

    Purnati Centre for the Arts, Ubud

    Dieses große Yoga-Festival zieht jedes Jahr im März Menschen aus aller Welt nach Ubud. Im Mittelpunkt dieses Festes stehen Yoga, Meditation und Musik. Namhafte Yogalehrer bieten Workshops an und das Festival erfreut sich größter Beliebtheit. Es gibt auch sehr viele Yoga-Studios, die während der Festivalzeit zusätzliche Angebote und Specials bereithalten.

    Tickets unter www.balispiritfestival.com/tickets

    Flugbuchung: symbol2Sie möchten Ihren Flug nicht selbst buchen? Gerne organisieren wir, gemeinsam mit unserem Partnerreisebüro, gegen Gebühr Ihre Flüge.

    symbol11Verlängerung: Sie können Ihren Aufenthalt vor oder nach der Yogareise über uns individuell verlängern. Sprechen Sie uns an!

    Lust auf Yoga & Reisen?

    Bestens informiert mit unserem Newsletter. Jetzt anmelden!

    Zielgruppe

    Reiseziel Indonesien / Nationalität Deutschland

    Die folgenden Daten betreffen Reisende mit einem gültigen deutschen Ausweisdokument und dem Reiseziel Indonesien.


    Einreisebestimmungen

    Nach Indonesien ist es möglich mit dem Reisepass, dem vorläufigen Reisepass (Visum muss vorab beantragt werden) und dem Kinderreisepass einzureisen. Nicht möglich ist es mit dem Personalausweis und dem vorläufigen Personalausweis einzureisen.

    Gültigkeit der Reisedokumente:
    Die Ausweisdokumente müssen mindestens 6 Monate über die Reise hinaus gültig sein.

    Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
    Pässe die gestohlen oder als verloren gemeldet wurden, können nicht zur Einreise genutzt werden.

    Wichtiger Hinweis:
    Von nicht erforderlichen Reisen in den Norden von Lombok, nach Palu sowie in die Gebiete Donggala, Mamuju Utara, Sigi und Parigi Moutong in Zentral-Sulawesi wird aufgrund erheblicher Schäden durch Erdbeben derzeit vorerst abgeraten. Zudem besteht das Risiko von Vulkanaktivitäten auf den Inseln Sulawesi, Bali, Java (Region Yogakarta) und Sumatra (Region Sinabung).

    Am 23.12.2018 traf ein Tsunami auf die Strände der Sundastrasse in Pandeglang, Serang und Süd-Lampung und verursachte erhebliche Schäden. Um die Vulkaninsel Krakatau wurde eine Sperrzone im Umkreis von 5 Kilometern errichtet.

    Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig.

    Datenstand vom 24.06.2019 11:59 Version 14 für Yoga Travel & Friends GmbH, Holsteinische Straße 18, 10717 Berlin


    Visabestimmungen

    Es wird kein Visum bei einem Aufenthalt von bis zu 30 Tagen in Indonesien benötigt. Es wird ein Visum benötigt, wenn die Reise eine Dauer von 30 Tagen überschreitet. Das Visum kann dann bei Einreise vor Ort oder vorab bei der zuständigen Visumbehörde beantragt werden.

    Hinweise zur visumfreien Einreise:
    Der visumfreie Eintritt kann nur bei einem Aufenthalt unter 30 Tagen unter Vorlage eines Weiter- oder Rückflugtickets erfolgen. Voraussetzung ist ein noch mindestens 6 Monate gültiger Pass ab Einreisedatum. Der visumfreie Aufenthalt kann nicht verlängert werden. Die Einreise ohne Visum ist nur an bestimmten Grenzübergangsstellen möglich, informieren Sie sich dazu bei der Botschaft unter: https://www.kemlu.go.id/berlin/lc/Pages/visum-freie.aspx.

    Hinweise zum Visum bei Ankunft:
    Wenn die Reise 30 Tage überschreiten, jedoch höchstens 60 Tage dauern soll, gibt es an einigen Grenzübergängen die Möglichkeit, ein bis zu 30 Tage gültiges Visum bei der Einreise zu beantragen. Der Pass muss hierfür bei Einreise noch 6 Monate gültig sein und es muss ein Weiter- oder Rückflugticket vorgelegt werden. Dieses Visum kann einmalig um 30 Tage verlängert werden, dies muss bereits beim Antragstellen erwähnt werden. Informieren Sie sich bezüglich der in Frage kommenden Grenzübergänge bitte bei der Botschaft unter: https://www.kemlu.go.id/berlin/lc/Pages/visum-freie.aspx.

    Bearbeitungszeit:
    Die Bearbeitungszeit für ein vorab beantragtes Visum nimmt in der Regel mehrere Wochen in Anspruch.

    Hinweis:
    In der Vergangenheit sind Langzeittouristen aus Indonesien kurzzeitig ausgereist (zum Beispiel nach Singapur oder Kuala Lumpur) und dann erneut eingereist, um ihren visumfreien Aufenthalt zu verlängern. Das wird von der Indonesischen Regierung nicht weiter toleriert.

    Bitte beachten:
    Es werden keine geknickten oder gefalteten Reisepapiere akzeptiert.

    Mitzuführende Dokumente:
    - Visumantrag
    - Kopie Datenseite Reisepass
    - biometrische Passbilder
    - Kopie Hin- und Rückflugticket inklusive Flugnummern
    - Kopie Hotelbuchungsbestätigung
    - Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel

    Bei Fragen rund um spezifische Einreise- und Visabestimmungen mit Wohnsitz im Land Deutschland wenden Sie sich bitte an die zuständige Botschaft in Berlin oder an die Konsulate in Frankfurt a.M., Hamburg, Bremen, Kiel, München oder Stuttgart.

    Bitte beachten Sie, dass sich die Visabedingungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig.

    Sollten Sie ein Visum benötigen, so empfehlen wir die Beantragung des Visums über unseren Partner visumPOINT. Durch die Angabe des Codes PASSOLUTION erhalten Sie 10% Rabatt.Zum Anbieter: www.visumpoint.de

    Datenstand vom 24.06.2019 11:59 Version 26 für Yoga Travel & Friends GmbH, Holsteinische Straße 18, 10717 Berlin


    Transitvisabestimmungen

    Visumpflichtige Personen benötigen ein Transitvisum. Es gelten folgende Ausnahmen: Reisende mit einem gültigen Weiterreiseticket in ein Drittland können sich für 8 Stunden ohne Transitvisum im Transitbereich des Flughafens aufhalten (24 Stunden in Jakarta). Der Transit über verschiedene Terminals muss vorher arrangiert werden. Hinweis: In Denpasar-Bali (DPS) gelten die normalen Visabedingungen für Indonesien.

    Datenstand vom 24.06.2019 11:59 Version 3 für Yoga Travel & Friends GmbH, Holsteinische Straße 18, 10717 Berlin


    Impfbestimmungen

    Für Indonesien sind keine Impfungen vorgeschrieben.

    Besonderheiten:
    - Bei der Einreise aus Gelbfieberinfektionsgebieten ist eine Gelbfieberimpfung notwendig, für alle Personen über 9 Monate.
    - Die WHO schreibt vor, dass alle Personen, die sich länger als 4 Wochen in Indonesien aufgehalten haben und aus dem Land heraus eine internationale Reise antreten, 4 Wochen bis 12 Monate vor Ausreise mit einer Dosis gegen Polio geimpft worden sind (oraler Impfstoff bOPV oder intramuskulärer Impfstoff IPV). Bei Aufenthalten innerhalb von 4 Wochen sollte zumindest zum Ausreisezeitpunkt eine Impfung erfolgt sein. Reisenden wird daher geraten, eine gültige Polio Impfung nachweisen zu können. Die Impfung ist im Internationalen Impfzertifikat separat zu bescheinigen.

    Impfempfehlungen:
    Folgende Impfungen werden bei der Einreise nach Indonesien empfohlen:
    - Impfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts
    - Hepatitis A
    - Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
    - Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
    - Japanische Enzephalitis, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
    - Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
    - Cholera
    - Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
    - Vogelgrippe, bei besonderer Exposition in Endemiegebieten

    Masern:
    Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

    Malaria:
    Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen.

    Besonderheiten für Schwangere und Kinder:

    Für Schwangere:
    Bitte beachten Sie, dass im Reiseziel aktuell folgende spezielle gesundheitliche Gefahren bestehen:
    - Zika-Virus
    - Chikungunya-Fieber

    Für Kinder:
    Bitte beachten Sie, dass für Kinder aktuell folgende spezielle gesundheitliche Gefahren bestehen:
    - Dengue-Fieber

    Datenstand vom 24.06.2019 11:59 Version 19 für Yoga Travel & Friends GmbH, Holsteinische Straße 18, 10717 Berlin

    Zielgruppe

    Reiseziel Indonesien / Nationalität Österreich

    Die folgenden Daten betreffen Reisende mit einem gültigen österreichischen Ausweisdokument und dem Reiseziel Indonesien.


    Einreisebestimmungen

    Nach Indonesien ist es möglich mit dem Reisepass und dem Kinderreisepass einzureisen.

    Gültigkeit der Reisedokumente:
    Die Ausweisdokumente müssen mindestens 6 Monate über die Reise hinaus gültig sein.

    Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
    Pässe die gestohlen oder als verloren gemeldet wurden, können nicht zur Einreise genutzt werden.

    Wichtiger Hinweis:
    Von nicht erforderlichen Reisen in den Norden von Lombok, nach Palu sowie in die Gebiete Donggala, Mamuju Utara, Sigi und Parigi Moutong in Zentral-Sulawesi wird aufgrund erheblicher Schäden durch Erdbeben derzeit vorerst abgeraten. Zudem besteht das Risiko von Vulkanaktivitäten auf den Inseln Sulawesi, Bali, Java (Region Yogakarta) und Sumatra (Region Sinabung).

    Am 23.12.2018 traf ein Tsunami auf die Strände der Sundastrasse in Pandeglang, Serang und Süd-Lampung und verursachte erhebliche Schäden. Um die Vulkaninsel Krakatau wurde eine Sperrzone im Umkreis von 5 Kilometern errichtet.

    Besonderheit:
    Bei Einreise nach Indonesien und Ausreise wird der cremefarbige Notpass akzeptiert, aber kein Visa on Arrival möglich.

    Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig.

    Datenstand vom 24.06.2019 11:59 Version 14 für Yoga Travel & Friends GmbH, Holsteinische Straße 18, 10717 Berlin


    Visabestimmungen

    Es wird kein Visum bei einem Aufenthalt von bis zu 30 Tagen in Indonesien benötigt. Es wird ein Visum benötigt, wenn die Reise eine Dauer von 30 Tagen überschreitet. Das Visum kann dann bei Einreise vor Ort oder vorab bei der zuständigen Visumbehörde beantragt werden.

    Hinweise zur visumfreien Einreise:
    Der visumfreie Eintritt kann nur bei einem Aufenthalt unter 30 Tagen unter Vorlage eines Weiter- oder Rückflugtickets erfolgen. Voraussetzung ist ein noch mindestens 6 Monate gültiger Pass ab Einreisedatum. Der visumfreie Aufenthalt kann nicht verlängert werden. Die Einreise ohne Visum ist nur an bestimmten Grenzübergangsstellen möglich, informieren Sie sich dazu bei der Botschaft unter: https://www.kemlu.go.id/berlin/lc/Pages/visum-freie.aspx.

    Hinweise zum Visum bei Ankunft:
    Wenn die Reise 30 Tage überschreiten, jedoch höchstens 60 Tage dauern soll, gibt es an einigen Grenzübergängen die Möglichkeit, ein bis zu 30 Tage gültiges Visum bei der Einreise zu beantragen. Der Pass muss hierfür bei Einreise noch 6 Monate gültig sein und es muss ein Weiter- oder Rückflugticket vorgelegt werden. Dieses Visum kann einmalig um 30 Tage verlängert werden, dies muss bereits beim Antragstellen erwähnt werden. Informieren Sie sich bezüglich der in Frage kommenden Grenzübergänge bitte bei der Botschaft unter: https://www.kemlu.go.id/berlin/lc/Pages/visum-freie.aspx.

    Bearbeitungszeit:
    Die Bearbeitungszeit für ein vorab beantragtes Visum nimmt in der Regel mehrere Wochen in Anspruch.

    Hinweis:
    In der Vergangenheit sind Langzeittouristen aus Indonesien kurzzeitig ausgereist (zum Beispiel nach Singapur oder Kuala Lumpur) und dann erneut eingereist, um ihren visumfreien Aufenthalt zu verlängern. Das wird von der Indonesischen Regierung nicht weiter toleriert.

    Bitte beachten:
    Es werden keine geknickten oder gefalteten Reisepapiere akzeptiert.

    Mitzuführende Dokumente:
    - Visumantrag
    - Kopie Datenseite Reisepass
    - biometrische Passbilder
    - Kopie Hin- und Rückflugticket inklusive Flugnummern
    - Kopie Hotelbuchungsbestätigung
    - Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel

    Bei Fragen rund um spezifische Einreise- und Visabestimmungen mit Wohnsitz im Land Deutschland wenden Sie sich bitte an die zuständige Botschaft in Berlin oder an die Konsulate in Frankfurt a.M., Hamburg, Bremen, Kiel, München oder Stuttgart.

    Bitte beachten Sie, dass sich die Visabedingungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig.

    Sollten Sie ein Visum benötigen, so empfehlen wir die Beantragung des Visums über unseren Partner visumPOINT. Durch die Angabe des Codes PASSOLUTION erhalten Sie 10% Rabatt.Zum Anbieter: www.visumpoint.de

    Datenstand vom 24.06.2019 11:59 Version 26 für Yoga Travel & Friends GmbH, Holsteinische Straße 18, 10717 Berlin


    Transitvisabestimmungen

    Visumpflichtige Personen benötigen ein Transitvisum. Es gelten folgende Ausnahmen: Reisende mit einem gültigen Weiterreiseticket in ein Drittland können sich für 8 Stunden ohne Transitvisum im Transitbereich des Flughafens aufhalten (24 Stunden in Jakarta). Der Transit über verschiedene Terminals muss vorher arrangiert werden. Hinweis: In Denpasar-Bali (DPS) gelten die normalen Visabedingungen für Indonesien.

    Datenstand vom 24.06.2019 11:59 Version 3 für Yoga Travel & Friends GmbH, Holsteinische Straße 18, 10717 Berlin


    Impfbestimmungen

    Für Indonesien sind keine Impfungen vorgeschrieben.

    Besonderheiten:
    - Bei der Einreise aus Gelbfieberinfektionsgebieten ist eine Gelbfieberimpfung notwendig, für alle Personen über 9 Monate.
    - Die WHO schreibt vor, dass alle Personen, die sich länger als 4 Wochen in Indonesien aufgehalten haben und aus dem Land heraus eine internationale Reise antreten, 4 Wochen bis 12 Monate vor Ausreise mit einer Dosis gegen Polio geimpft worden sind (oraler Impfstoff bOPV oder intramuskulärer Impfstoff IPV). Bei Aufenthalten innerhalb von 4 Wochen sollte zumindest zum Ausreisezeitpunkt eine Impfung erfolgt sein. Reisenden wird daher geraten, eine gültige Polio Impfung nachweisen zu können. Die Impfung ist im Internationalen Impfzertifikat separat zu bescheinigen.

    Impfempfehlungen:
    Folgende Impfungen werden bei der Einreise nach Indonesien empfohlen:
    - Impfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts
    - Hepatitis A
    - Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
    - Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
    - Japanische Enzephalitis, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
    - Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
    - Cholera
    - Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
    - Vogelgrippe, bei besonderer Exposition in Endemiegebieten

    Masern:
    Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

    Malaria:
    Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen.

    Besonderheiten für Schwangere und Kinder:

    Für Schwangere:
    Bitte beachten Sie, dass im Reiseziel aktuell folgende spezielle gesundheitliche Gefahren bestehen:
    - Zika-Virus
    - Chikungunya-Fieber

    Für Kinder:
    Bitte beachten Sie, dass für Kinder aktuell folgende spezielle gesundheitliche Gefahren bestehen:
    - Dengue-Fieber

    Datenstand vom 24.06.2019 11:59 Version 19 für Yoga Travel & Friends GmbH, Holsteinische Straße 18, 10717 Berlin

    Zielgruppe

    Reiseziel Indonesien / Nationalität Schweiz

    Die folgenden Daten betreffen Reisende mit einem gültigen schweizer Ausweisdokument und dem Reiseziel Indonesien.


    Einreisebestimmungen

    Nach Indonesien ist es möglich mit dem Reisepass und dem Kinderreisepass einzureisen.

    Gültigkeit der Reisedokumente:
    Die Ausweisdokumente müssen mindestens 6 Monate über die Reise hinaus gültig sein.

    Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
    Pässe die gestohlen oder als verloren gemeldet wurden, können nicht zur Einreise genutzt werden.

    Wichtiger Hinweis:
    Von nicht erforderlichen Reisen in den Norden von Lombok, nach Palu sowie in die Gebiete Donggala, Mamuju Utara, Sigi und Parigi Moutong in Zentral-Sulawesi wird aufgrund erheblicher Schäden durch Erdbeben derzeit vorerst abgeraten. Zudem besteht das Risiko von Vulkanaktivitäten auf den Inseln Sulawesi, Bali, Java (Region Yogakarta) und Sumatra (Region Sinabung).

    Am 23.12.2018 traf ein Tsunami auf die Strände der Sundastrasse in Pandeglang, Serang und Süd-Lampung und verursachte erhebliche Schäden. Um die Vulkaninsel Krakatau wurde eine Sperrzone im Umkreis von 5 Kilometern errichtet.

    Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig.

    Datenstand vom 24.06.2019 11:59 Version 26 für Yoga Travel & Friends GmbH, Holsteinische Straße 18, 10717 Berlin


    Visabestimmungen

    Es wird kein Visum bei einem Aufenthalt von bis zu 30 Tagen in Indonesien benötigt. Es wird ein Visum benötigt, wenn die Reise eine Dauer von 30 Tagen überschreitet. Das Visum kann dann bei Einreise vor Ort oder vorab bei der zuständigen Visumbehörde beantragt werden.

    Hinweise zur visumfreien Einreise:
    Der visumfreie Eintritt kann nur bei einem Aufenthalt unter 30 Tagen unter Vorlage eines Weiter- oder Rückflugtickets erfolgen. Voraussetzung ist ein noch mindestens 6 Monate gültiger Pass ab Einreisedatum. Der visumfreie Aufenthalt kann nicht verlängert werden. Die Einreise ohne Visum ist nur an bestimmten Grenzübergangsstellen möglich, informieren Sie sich dazu bei der Botschaft unter: https://www.kemlu.go.id/berlin/lc/Pages/visum-freie.aspx.

    Hinweise zum Visum bei Ankunft:
    Wenn die Reise 30 Tage überschreiten, jedoch höchstens 60 Tage dauern soll, gibt es an einigen Grenzübergängen die Möglichkeit, ein bis zu 30 Tage gültiges Visum bei der Einreise zu beantragen. Der Pass muss hierfür bei Einreise noch 6 Monate gültig sein und es muss ein Weiter- oder Rückflugticket vorgelegt werden. Dieses Visum kann einmalig um 30 Tage verlängert werden, dies muss bereits beim Antragstellen erwähnt werden. Informieren Sie sich bezüglich der in Frage kommenden Grenzübergänge bitte bei der Botschaft unter: https://www.kemlu.go.id/berlin/lc/Pages/visum-freie.aspx.

    Bearbeitungszeit:
    Die Bearbeitungszeit für ein vorab beantragtes Visum nimmt in der Regel mehrere Wochen in Anspruch.

    Hinweis:
    In der Vergangenheit sind Langzeittouristen aus Indonesien kurzzeitig ausgereist (zum Beispiel nach Singapur oder Kuala Lumpur) und dann erneut eingereist, um ihren visumfreien Aufenthalt zu verlängern. Das wird von der Indonesischen Regierung nicht weiter toleriert.

    Bitte beachten:
    Es werden keine geknickten oder gefalteten Reisepapiere akzeptiert.

    Mitzuführende Dokumente:
    - Visumantrag
    - Kopie Datenseite Reisepass
    - biometrische Passbilder
    - Kopie Hin- und Rückflugticket inklusive Flugnummern
    - Kopie Hotelbuchungsbestätigung
    - Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel

    Bei Fragen rund um spezifische Einreise- und Visabestimmungen mit Wohnsitz im Land Deutschland wenden Sie sich bitte an die zuständige Botschaft in Berlin oder an die Konsulate in Frankfurt a.M., Hamburg, Bremen, Kiel, München oder Stuttgart.

    Bitte beachten Sie, dass sich die Visabedingungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig.

    Sollten Sie ein Visum benötigen, so empfehlen wir die Beantragung des Visums über unseren Partner visumPOINT. Durch die Angabe des Codes PASSOLUTION erhalten Sie 10% Rabatt.Zum Anbieter: www.visumpoint.de

    Datenstand vom 24.06.2019 11:59 Version 26 für Yoga Travel & Friends GmbH, Holsteinische Straße 18, 10717 Berlin


    Transitvisabestimmungen

    Visumpflichtige Personen benötigen ein Transitvisum. Es gelten folgende Ausnahmen: Reisende mit einem gültigen Weiterreiseticket in ein Drittland können sich für 8 Stunden ohne Transitvisum im Transitbereich des Flughafens aufhalten (24 Stunden in Jakarta). Der Transit über verschiedene Terminals muss vorher arrangiert werden. Hinweis: In Denpasar-Bali (DPS) gelten die normalen Visabedingungen für Indonesien.

    Datenstand vom 24.06.2019 11:59 Version 3 für Yoga Travel & Friends GmbH, Holsteinische Straße 18, 10717 Berlin


    Impfbestimmungen

    Für Indonesien sind keine Impfungen vorgeschrieben.

    Besonderheiten:
    - Bei der Einreise aus Gelbfieberinfektionsgebieten ist eine Gelbfieberimpfung notwendig, für alle Personen über 9 Monate.
    - Die WHO schreibt vor, dass alle Personen, die sich länger als 4 Wochen in Indonesien aufgehalten haben und aus dem Land heraus eine internationale Reise antreten, 4 Wochen bis 12 Monate vor Ausreise mit einer Dosis gegen Polio geimpft worden sind (oraler Impfstoff bOPV oder intramuskulärer Impfstoff IPV). Bei Aufenthalten innerhalb von 4 Wochen sollte zumindest zum Ausreisezeitpunkt eine Impfung erfolgt sein. Reisenden wird daher geraten, eine gültige Polio Impfung nachweisen zu können. Die Impfung ist im Internationalen Impfzertifikat separat zu bescheinigen.

    Impfempfehlungen:
    Folgende Impfungen werden bei der Einreise nach Indonesien empfohlen:
    - Impfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts
    - Hepatitis A
    - Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
    - Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
    - Japanische Enzephalitis, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
    - Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
    - Cholera
    - Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
    - Vogelgrippe, bei besonderer Exposition in Endemiegebieten

    Masern:
    Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

    Malaria:
    Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen.

    Besonderheiten für Schwangere und Kinder:

    Für Schwangere:
    Bitte beachten Sie, dass im Reiseziel aktuell folgende spezielle gesundheitliche Gefahren bestehen:
    - Zika-Virus
    - Chikungunya-Fieber

    Für Kinder:
    Bitte beachten Sie, dass für Kinder aktuell folgende spezielle gesundheitliche Gefahren bestehen:
    - Dengue-Fieber

    Datenstand vom 24.06.2019 11:59 Version 19 für Yoga Travel & Friends GmbH, Holsteinische Straße 18, 10717 Berlin